Freitag, 15. März 2019 11:27 Uhr

Miranda Kerr: Ihr Sohn kriegt nichts geschenkt

Miranda Kerr wird ihrem Sohn kein Auto kaufen. Das 35-jährige Model hat den achtjährigen Sohn Flynn mit ihrem Ex-Mann Orlando Bloom und obwohl diese Thema noch weit in der Zukunft liegt, weiß die Laufsteg-Schönheit schon jetzt, dass sie trotz der privilegierten Erziehung und Situation, in der ihr Sohn durch die reichen Eltern aufwächst, nicht möchte, dass er ein eigenes Auto geschenkt bekommt.

Miranda Kerr: Ihr Sohn kriegt nichts geschenkt

Foto: Tony Forte/WENN

Im Interview mit dem ‚InStyle‘-Magazin, das in der April-Ausgabe erscheinen wird, verriet sie nun: „Ich habe Flynn gesagt, wenn er ein Auto will, muss er jetzt mit dem Sparen beginnen. Er muss lernen, wie wichtig es ist, für sich selbst zu arbeiten, weil ich das tun musste.“

Quelle: instagram.com

Darum nutzt sie nur SnaptChat

Außerdem sprach die hübsche Brünette, die mit ihrem jetzigen Ehemann, SnapChat-Gründer Evan Spiegel, auch noch den zehn Monate alten Sohn Hart hat, darüber, wie wichtig ihr die Privatsphäre der Familie sei.

Quelle: instagram.com

„Wir haben uns als Paar entschieden, ihn so lange wie möglich privat zu halten. Der einzige Weg, wie wir Fotos von ihm an Verwandte auf der anderen Seite der Welt senden, ist durch Snapchat, weil es eine so sichere Art und Weise ist, zu kommunizieren.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren