Im Einsatz für TiereMirja du Mont: Das ist ihr größter Weihnachtswunsch

Mirja du Mont und Jana Ina Zarrella zeigen vollen Einsatz. (obr/spot)
Mirja du Mont und Jana Ina Zarrella zeigen vollen Einsatz. (obr/spot)

Fressnapf

SpotOn NewsSpotOn News | 30.11.2023, 12:47 Uhr

An Weihnachten möchte Mirja du Mont nicht nur ihre eigenen Lieben beschenken und setzt ein Zeichen für das Tierwohl. "Tiere sind Freunde, Partner, Tröster und Begleiter im Leben", schwärmt die Schauspielerin und verrät ihren größten Weihnachtswunsch.

"Tiere sind Freunde, Partner, Tröster und Begleiter im Leben", schwärmt Mirja du Mont (47) bei ihrem Besuch bei der Tiertafel Hamburg e.V.. Gemeinsam mit Moderatorin Jana Ina Zarrella (46) ist du Mont aktuell wieder als Botschafterin der Initiative "tierisch engagiert" von Fressnapf im Einsatz. "Seit meinem Engagement weiß ich, wie viele Tierbesitzende verzweifelt oder mit Scham zur Tiertafel kommen, damit ihre Lieblinge etwas zu fressen bekommen. Und genau dabei müssen wir sie unterstützen!", stellt die zweifache Mama klar.

Die Schauspielerin selbst hat eine Katze, die sie als "festes Familienmitglied" beschreibt. "Nur Menschen, die selbst Haustiere haben, können die tiefe Verbundenheit zu einem Tier wirklich verstehen", so du Mont weiter. Gemeinsam mit Zarrella unterstützt sie eine europaweite Wunschbaumaktion, bei der Kundinnen und Kunden bis zum 24. Dezember einen Wunschzettel vom Weihnachtsbaum im Fressnapf-Markt nehmen und vor Ort erfüllen können. Erstmals in diesem Jahr bietet der Tierbedarfshändler diese Aktion auch online an. Die Tiertafel Hamburg e.V. ist in diesem Jahr Empfänger der jährlichen Kundenspendenaktion, bei der Tierfreunde europaweit Tierschutzorganisationen mit dem Kauf eines Spendenanhängers finanziell unterstützen können.

Das wünscht sich Mirja du Mont zu Weihnachten

"Jeder Mensch, dem es in unserer Gesellschaft besser ergeht, sollte sich für soziale Projekte engagieren", ruft du Mont auf. Gerade zur Weihnachtszeit sei diese Unterstützung von großer Bedeutung. Und was wünscht sich die Schauspielerin selbst zu Weihnachten? "Ich wünsche mir und meiner Familie Gesundheit und dass wir auf unserer wunderschönen Erde in Zukunft wieder friedvoller miteinander leben können", so du Mont. Die Geschenke für ihre Lieben hat die zweifache Mama bereits zusammen. "Ich hoffe, ich habe das richtige für meine Kinder Fayn und Tara besorgt", lacht die 47-Jährige.

Heiligabend werde wie jedes Jahr zu Hause in Hamburg mit der Familie – Kinder und Eltern – gefeiert. "Ich experimentiere zu Weihnachten nicht!" Auch liebgewonnene Traditionen hält sie bis heute aufrecht. "Meine Kinder dürfen bis zur Bescherung den geschmückten Weihnachtsbaum nicht sehen. Dann läute ich eine kleine Glocke und sie kommen ins Wohnzimmer. Das ist ein festes Ritual geworden."

Video News

"Alles in allem – kein schönes 2023"

Auf das Jahr 2023 blickt du Mont mit gemischten Gefühlen zurück. "Dieses Jahr gab es aufgrund der Kriege einige Schreckensmomente. Die wirtschaftliche Situation, Stellenabbau, etc. lassen uns auch nicht gerade aufspringen und persönlich gab es in meinem Freundeskreis einige Krankheiten. Also alles in allem – kein schönes Jahr!", führt die Schauspielerin aus. "Zum Glück gibt es meine Familie und wir können uns immer aufeinander verlassen. Das ist mein größtes Geschenk und hilft mir durch schwere Zeiten."