22.06.2020 11:29 Uhr

„Miss Germany“ Leonie von Hase sucht ihre Nachfolgerin

Erst im Februar wurde die aktuelle Schönheitskönigin gekürt. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für eine Nachfolgerin im kommenden Jahr.

imago images / Andre Lenthe

Die amtierende „Miss Germany“, Leonie von Hase (35) aus Kiel, freut sich auf die Suche nach ihrer Nachfolgerin. „Ich finde es super spannend zu sehen, wer nach mir kommt“, sagte sie in Rust bei Freiburg nach dem Start der Bewerbungsphase.

„Ich bin gespannt auf starke und authentische Frauen, die Sprachrohr für uns Frauen sind. Und ich kann jede ermutigen mitzumachen.“ Der Wettbewerb betone Persönlichkeit und Ausstrahlung. Die nächste „Miss Germany“ wird im Februar kommenden Jahres im Europa-Park in Rust gewählt.

Bewerbungsphase nähert sich dem Ende

Bis zum 30. Juni läuft die Bewerbungsphase. Bisher sind laut von Hase bereits 12.500 Bewerbungen eingegangen, weitere könnten folgen. Von Hase ist seit Februar „Miss Germany“, ihre Amtszeit dauert ein Jahr.

„Miss Germany“ ist laut dem Veranstalter der älteste Schönheitswettbewerb in Deutschland, es gibt ihn seit 1927. Mitmachen dürfen Frauen im Alter von 18 bis 39 Jahren. Sie müssen die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Aus 16 Finalistinnen wird am Ende eine Siegerin ermittelt. Organisiert wird die Wahl, die jährlich im Europa-Park stattfindet, von einem Familienunternehmen mit Sitz in Oldenburg in Niedersachsen.

© dpa-infocom, dpa:200622-99-515138/2