Samstag, 20. April 2019 17:13 Uhr

Miss Hurley jammert: Schauspieler werden wie kleine Kinder behandelt!

Liz Hurley at Annabel's in Mayfair Featuring: Elizabeth Hurley, Liz Hurley Where: London, United Kingdom When: 27 Mar 2019 Credit: WENN.com

Elizabeth Hurley findet, dass Schauspieler wie Kleinkinder behandelt werden. Der ‚Royals‘-Star gönnte sich eine ausgedehnte Karrierepause, nachdem ihr Sohn Damian, der heute 16 Jahre alt ist, geboren wurde.

Miss Hurley jammert: Schauspieler werden wie kleine Kinder behandelt!

Foto: WENN.com

Als Hurley anschließend zurück ins Rampenlicht trat, realisierte sie offenbar, wie sie am Film-Set behandelt wurde. Dem ‚Red‘-Magazin gegenüber erinnerte sie sich: „Ich nahm mir die ersten Jahre von Damians Leben frei vom Schauspielern und als ich zurückkam, realisierte ich, dass ich genauso behandelt wurde, wie ich mein Kleinkind behandelte. Du stehst still und sie ziehen dich an, du isst, wenn sie sagen, du sollst es tun, und wenn du das Set verlassen willst, um aufs Klo zu gehen, dann musst du deine Hand hochhalten. Dann sagen sie es allen über ihre Walkie Talkies, also wissen 300 Crew-Mitglieder, dass Elizabeth zum Klo ist.“

Die 53-Jährige, die einst als Freundin von Schauspieler und Womanizer Hugh Grant weltberühmt wurde, bereut es allerdings nicht, sich Zeit abseits ihres Jobs genommen zu haben.

Hat hart am eigenen Bauernhof gearbeitet

„Ich bereue das alles nicht. Während dieser Zeit wohnte ich auf dem Land, gründete mein Bademodengeschäft und wir verwandelten meinen Hof in einen Bio-[Bauernhof]. Ich arbeitete sehr hart“, so die brünette Schönheit weiter. Elizabeth steht Damian, dessen Vater ihr früherer Lover Steve Bing ist, sehr nahe, weiß aber auch, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis er endgültig erwachsen ist. Sie berichtete: „Er macht mir Freude. Er hat noch eineinhalb Jahre in der Schule übrig, dann liegt es bei ihm; er wird ein richtiger Erwachsener sein, aber mit einer sich einmischenden Mama im Hintergrund.“ Wenn er nicht gerade arbeitet, würde der Serienstar lieber in seinem Garten arbeiten, als Party zu machen.

„Mir wäre es ziemlich egal, wenn ich nie wieder zu einer Party gehen würde… Das Gärtnern macht mir so viel Freude […]. Es ist die einzige Zeit, in der ich komplett abschalte“, so Hurley.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren