Top News
Mittwoch, 23. Januar 2019 09:10 Uhr

Miss Sparflamme ist raus: Was nun, Leila Lowfire?

Foto: TV NOW

Leila Lowfire wurde an Tag 12 im Dschungelcamp aus der Show gewählt. Die Abwahl wurde langerwartet, hat sie doch die Anhänger von „Ich bin ein star – Holt mich hier raus“ schwer enttäuscht. Die sonst so plauderfreudige Podcasterin war einfach nicht präsent.

Miss Sparflamme ist raus: Was nun Leila Lowfire?

Foto: TV NOW

Als Sonja Zietlow und Daniel Hartwich ihr das spannungsgeladene „Du bist es vielleicht“ verkündeten, antwortete sie bereits erwartungsfreudig: „Ich würde schon gerne mal wieder duschen, im Bett schlafen“.

Die Zuschauer erfüllten ihr den Herzenswunsch umgehend. Lowfire flog in hohem Bogen aus dem Pritschenlager.

Quelle: instagram.com

Darauf freut sie sich

„Ich wollte ja schon vor ein paar Tagen raus“, sagte die 25-Jährige, die eigentlich Leila Ziaabadi heißt, gegenüber RTL. Und auch über ihre Zurückhaltung äußerte sie sich: „Ich habe zwar einen Sex-Podcast und ich habe auch Sex, aber ich bin niemand, der dann auch den ganzen Tag Sex hat.“ Da machte die sogenannte „Sex-Podcasterin“ ja ihrem Kunst-Namen alle Ehre: Ihre Aktivitäten hielt sie auf Sparflamme. Nun freue sie sich aber erstmal über zwei Sachen: Trüffelpommes und ihre Lieblingsmenschen. Wir wünschen ihr viel Glück zurück auf dem Weg in die Bedeutunglosigkeit.

Miss Sparflamme ist raus: Was nun Leila Lowfire?

Traumhaft: Leila duscht unter dem Wasserfall. Foto: TV NOW

Doreeen Dietel ist am Heulen

Und sonst? Schauspielerin Doreen Dietel stand am Vortag gemeinsam mit Gisele „Gisela“ Oppermann zur Auswahl für den Auszug aus dem Camp.

Sie hatte Glück und durfte im Camp bleiben, dennoch nagen im Dschungeltelefon Zweifel an der Schauspielerin: „Ich habe so Schiss, dass ich rauskomme und irgendwie hacken alle auf mir rum, weil ich so einen Scheiß gemacht habe. Ich habe aber keinen Scheiß gemacht.“

Miss Sparflamme ist raus: Was nun Leila Lowfire?

Foto: TV NOW

Die Schauspielerin weint: „Ich habe mir so viel vorgenommen und wenn man sich so ein hohes Ziel setzt, dann ist es bitterlich. Ich habe es von Herzen gewollt, hier drin zu sein. Nicht nur zum Spaß. Für andere ist es vielleicht Spaß, ist auch okay: Jedem das Seine – It’s a game. Für mich ist das mehr als ein Spiel.“ Und weiter: „Es ist schon wieder mal so: Versagen! Auch das Thema mit der Serie: Da bin ich auch rausgeschrieben worden. Ich frage mich, warum immer nur ich? Was ich falsch mache? Das wird mich wohl ein Leben lang begleiten. Außer ich werde die Dschungelkönigin.“ Am Lagerfeuer fallen Doreens Zweifel Bastian auf: „Doreen nimmt das Abstimmungsergebnis persönlich, und das ist der größte Fehler. Das hat mit dir persönlich nichts zu tun.“ Doreen: „Doch, natürlich.“

Im Schnitt verfolgten 4,86 Millionen (MA: 25,8 %) Zuschauer die neusten Ereignisse – u.a. die Dschungelprüfung mit Camp-Opa Peter Orloff aus dem australischen „Dschungel“ live bei RTL.

Was in der Show von gestern Abend sonst noch passierte gibt’s auf unserer Themenseite „Dschungelcamp“!

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren