Samstag, 13. Juni 2009 01:41 Uhr

„Mission: Impossible 4“: Tom Cruise holt sich J.J. Abrams

Hollywoodstar Tom Cruise macht sich für einen weiteren Film aus der Actionreihe „Mission Impossible“ bereit. Laut US-Medienberichten wird der 26-jährige wieder mit Star-Regisseur und -produzent J.J. Abrams (44, eigentlich Jeffrey Jacob Abrams), dem wir bereits „Lost“, „Cloverfield“ und „Star Trek“ verdanken, für „Mission: Impossible 4“ zusammenarbeiten. Abrams zeigt sich angemessen erfreut: „Ich fühle mich unglaublich geehrt, dass Tom mich erneut als Produzent für ‚Mission: Impossible 4‘ eingeladen hat. Wir haben eine richtig coole Idee, an der wir arbeiten.“ Abrams führte schon bei „Mission: Impossible 3“ Regie, wurde von Tom Cruise kurzfristig geholt, nachdem er den alten Regisseur wegen Differenzen feuern ließ.

Im August 2006 verkündete Paramount Pictures, die Produktionsfirma der „Mission:Impossible“-Reihe, dass die Verträge mit Tom Cruise aufgrund seines negativen Verhaltens der letzten Monate in  Bezug auf seine Scientology-Aktivitäten, nicht verlängert worden seien. Man hoffte damals auf eine Verpflichtung von Brad Pitt für „Mission Impossible 4“.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren