09.10.2020 18:46 Uhr

„Mission: Impossible“-Set: Tom Cruise als Agent mit schwarzer Maske

Derzeit finden die Dreharbeiten für den siebten Teil der "Mission: Impossible"-Reihe statt. Passend zu seiner Agenten-Rolle ist Hauptdarsteller Tom Cruise auf neuen Set-Fotos aus Rom in schwarzer Schutzmaske zu sehen.

imago images/Insidefoto/Samantha Zucchi

Erneut schlüpft Tom Cruise (58, „Jack Reacher“) in die Rolle des Agenten Ethan Hunt. Derzeit laufen die Dreharbeiten zum siebten „Mission: Impossible“-Teil in Rom. Regisseur Christopher McQuarrie (52) und sein rund 180-köpfiges Team wollen sieben Wochen in der italienischen Hauptstadt drehen. Die große Produktion soll die Filmindustrie in Italien nach deren Erliegen im Corona-Lockdown wieder in Schwung bringen. Und sie soll zeigen, wie unter strengsten Anti-Corona-Sicherheitsvorkehrungen Dreharbeiten derzeit möglich sind. Hauptdarsteller Tom Cruise geht mit gutem Beispiel und Schutzmaske voran.

Während die meisten Crew-Mitglieder auf weiße oder blaue Einweg-Schutzmasken zurückgriffen, trägt Tom Cruise – passend zu seiner Agenten-Rolle – eine schwarze Maske, die zusätzlich mit Filtern ausgestattet ist. Das zeigen Set-Fotos, die auf der Via Nazionale entstanden sind. Seit 08. Oktober gilt in Italien eine landesweite Maskenpflicht auch unter freiem Himmel.

Auf weiteren Bildern ist zu sehen, wie im Film italienisches Flair aufkommen soll: Cruise dreht gemeinsam mit Kollegin Hayley Atwell (38) und ohne Mundschutz Szenen in einem quietschgelben Fiat 500. In die Kinos kommen soll der siebte „Mission: Impossible“-Teil im November 2021.

(jom/spot)

Das könnte Euch auch interessieren