Mittelfinger-Mittwoch: Über diese Dinge können wir uns trotzdem freuen

Mittelfinger-Mittwoch: Über diese Dinge können wir uns trotzdem freuen
Mittelfinger-Mittwoch: Über diese Dinge können wir uns trotzdem freuen

Shutterstock / Krakenimages.com

10.02.2021 19:15 Uhr

Im Moment gibt es gefühlt nur wenige Dinge, über das man sich freuen kann. Gerade mittwochs ist für viele einfach der Wurm drin. Um der schlechten Stimmung entgegen zu wirken, gibt es hier eine Zusammenfassung der guten Dinge!

Jede Woche gibt es am Mittwoch auf Twitter den gleichen Trend: Mittelfinger-Mittwoch. Die User lassen sich schlecht gelaunt über ihre Probleme aus und zeigen dem Tag den Mittelfinger. Klar, schließlich ist der Mittwoch eben die doofe Mitte – zwei Tage sind rum, zwei Tage müssen noch, die Woche geht einfach nicht rum. Statt allerdings den Mittwochsmuffeln bei Twitter beizuwohnen und schlecht drauf zu sein, haben wir bei klatsch-tratsch.de unsere liebsten News der letzten sieben Tage rausgesucht, um ein bisschen die Stimmung aufzuhellen!

1. Corona-Zahlen gehen zurück

Der Lockdown zieht sich schon ewig hin, und wochenlang war keine Besserung in Sicht – das ist nun endlich vorbei. Zum ersten Mal seit dem Oktober gehen die Zahlen langsam, aber stetig zurück; der Lockdown zeigt endlich Wirkung! Lockerungen sind zwar noch nicht in Sicht, aber wenn die Zahlen weiterhin sinken, sind sie nicht mehr allzu weit entfernt. Jippie!

2. Der Super Bowl hat Football-Fans begeistert

Am Montag, den 8. Februar, konnten die Tampa Bay Buccaneers den Super Bowl für sich entscheiden. Für Football-Superstar Tom Brady war es der siebte Super-Bowl-Sieg seiner Karriere: absoluter Wahnsinn! Wie immer war das Football-Spiel ein riesiges Event, mit promi-besetzten Werbespots zwischen dem Spiel und einer Halbzeitshow mit Legendenpotenzial. Dieses Jahr performte der einzig wahre The Weeknd.

3. Ganz viel Schnee!

Auch, wenn es für die Berufstätigen, die nicht von zuhause arbeiten, eine Menge Stress bedeutete: Es fiel richtig viel Schnee! Und gerade für Kinder und Junggebliebene, die nirgendwo hin mussten während des Sturms, ist der Schnee eine freudige Überraschung. Schlitten fahren, Schneemann bauen und auf vereisten Wegen rumglitschen – und danach mit Kakao, Tee oder Glühwein vor den Kamin lümmeln. Richtig schönes Winter-Feeling!

Mittelfinger-Mittwoch: Über diese Dinge können wir uns trotzdem freuen

Shutterstock / Tita77

4. Der Frühling naht

Und obwohl so viel Schnee gefallen ist, sieht man an einigen Stellen schon die ersten Boten des Frühlings durch die Schneedecke luschern: Die ersten Schneeglöckchen und Winterlinge sprießen! Ob sie den Schnee überleben ist natürlich eine andere Sache, aber normalerweise sind sie hartnäckig und blühen weiter, sobald die Sonne scheint. Der Frühling ist nicht mehr weit, und somit auch die warmen Temperaturen und mögliche Corona-Lockerungen nicht!

Mittelfinger-Mittwoch: Über diese Dinge können wir uns trotzdem freuen

Shutterstock / Stone36

5. „Germany’s Next Topmodel“

Dieses Highlight ist wohl eher etwas für Reality- und Trash-TV-Fans: Die 16. Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ hat endlich begonnen am 4. Februar! Mit einer Gruppe voller unterschiedlichster Mädels mit verschiedensten Figuren und Geschichten, geht Heidi Klum an den Start. Und das nicht ohne Erfolg: Die erste Folge konnte die besten Quoten der letzten zehn Jahre vorweisen! Wohoo, endlich wieder lustige Pannen, verrückte Shootings und viele Tränen und Zickenkriege!

(AKo)