Mittwoch, 11. Mai 2011 11:00 Uhr

Monica Lierhaus nach Sturz im Krankenhaus

Hamburg. Monica Lierhaus ist nach einem Treppensturz ins Krankenhaus eingeliefert worden. Monica Lierhaus ist nach einem Sturz ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Fernsehmoderatorin stürzte gestern Morgen in ihrer Hamburger Wohnung beim Treppensteigen und wurde daraufhin von den Rettungskräften in eine Klinik gebracht. Ihr Lebensgefährte Rolf Hellgardt (42) verrät ‚Bild‘: „Dabei hat sie sich fünf Rippen gebrochen. Es ist zwar sehr schmerzhaft, aber alles in allem hatte sie Glück im Unglück. Es hätte viel schlimmer ausgehen können.“  Den Notruf habe derweil Lierhauses Mutter getätigt, die zufällig zu Besuch war.

Der Zustand der 40-Jährigen hat sich inzwischen wieder stabilisiert und Hellgardt erklärt: „Wir hoffen und glauben, dass Monica in wenigen Tagen wieder zu Hause ist.“

Lierhaus lag nach einer Hirnoperation Anfang 2009 vier Monate lang im künstlichen Koma und begab sich anschließend in Rehabilitation. Vor wenigen  Tagen hatte sie dann ihre neue Stelle als Botschafterin der ARD-Fernsehlotterie angetreten und war außerdem in Frank Elstners Sendung ‚Das verrückte Quiz der Tiere‘ zu sehen.

Dass sie trotz der Geschehnisse der letzten paar Jahre nicht untätig bleiben will, betonte sie vor kurzem in einem Interview. So sagte die 2010 mit ei8ner ‚Goldenen Kamera‘ Geehrte: „In den vergangenen zwei Jahren hatte ich eine Menge Zeit, mir Gedanken über meine Zukunft zu machen, und eins war mir sofort klar: Die Hände in den Schoß legen und abwarten was passiert, kam für mich nicht infrage! Meine Aufgabe ist eine große Motivation für mich, auch selbst weiter Fortschritte zu machen. Ich möchte so viel positive Energie weitergeben, besonders auch an Menschen, die es vielleicht noch schlimmer getroffen hat als mich.“ (Bang)

Foto: HÖRZU/Brauer

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren