Mittwoch, 18. März 2009 12:08 Uhr

Morddrohungen gegen Britney Spears

Popstar Britney Spears spielt mit dem Gedanken ihre Tournee abzusagen, da sie mehrere Mordandrohungen erhielt. Die Sängerin (‚Womanizer‘) startete ihre heißersehnte ‚Circus‘-Tour zu Beginn des Monats, fürchtet angesichts der erschreckenden Botschaften jedoch, dass das Leben ihrer beiden Söhne Sean Preston (3) und Jayden James (2) in Gefahr sein könnte.

Ein Insider verrät der britischen Boulevard-Zeitschrift ‚Look‘: „Britney erhielt einige anonyme Morddrohungen per Telefon und Post. Ihre schlimmste Befürchtung ist ein Entführungskomplott gegen Sean oder Jayden.“ Die Drohungen gehen der Musikerin sehr nah. Der Alleswisser beschreibt ihre Angst: „Sie hat seitdem furchtbare Albträume und wacht mitten in der Nacht auf und ruft nach ihren Jungs. Sie erzählte ihrem Sicherheitschef davon und der denkt es ist ein einsamer Stalker. Ihre Paranoia hat den Siedepunkt erreicht und sie ist krank vor Sorge.“
Auch Anschuldigen, sie habe während ihrer Konzerte nicht live gesungen, machen der 27-Jährigen schwer zu schaffen und Freunde der Sängerin ahnen, dass sie unter dem Druck zu zusammenbrechen werde.
Ein enger Vertrauter von Spears enthüllt, wie nah sie bereits am Abgrund steht: „Britney steht unter viel Anspannung mit den unerbittlichen Auftritten, den schlechten Kritiken und der Sorge um ihre Jungs. Es wurde alles zu viel für sie und sie schrie ihre Team an ‚Ich halte es nicht mehr aus, warum quält ihr mich alle?‘ Weinend verließ sie den Raum.“ (BangMedia)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren