Sonntag, 6. Dezember 2009 01:38 Uhr

Morddrohungen gegen Busenluder Katie Price

Das britische Busenluder Katie Price steht derzeit unter einer 24-stündigen Bewachung, seitdem sie Morddrohungen bekommen hat. Die Produzenten der ITV-Dschungel-Show  ‚I’m A Celebrity… Get Me Out of Here!‘ haben eine Reihe von Mails bekommen, während die 31-jährige im Dschungelcamp in Australien war.

 
ITV2 Moderatorin Caroline Flack sagte dazu: „Die E-Mails, die wir zu Katie erhielten, waren der Horror.“  Deswegen habe sich Price entschlossen einen persönlichen Leibwächter zu engagieren, der ihr Tag und Nacht zur Seite steht.

Zudem habe Price Angst, in eine tödliche Auseinandersetzung zwischen ihrem Lover Alex Reid und einem seiner Ex-Kumpane namens Nick Wood zu geraten, der seit vier Jahren in einem französischen Gefängnis sitzt. Der Gangsterboss hatte 20.000 Pfund in die Ausbildung von Reid zum Cage-Fighter gesteckt und wollte dafür 15% seines Verdienstes einstreichen. Bei dem Versuch Kokain zu schmuggeln, wurde der Brite allerdings festgenommen.

Nun habe er Reid einen Brief geschrieben und ihn an die alte Vereinbarung erinnert, andernfalls könne er „bereuen zu leben“, berichtet ein Insider.  Offenbar hatte Reid die Zahlungen eingestellt, als der Mann ins Gefängnis kam.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren