Dienstag, 3. Mai 2011 19:18 Uhr

MTV Movie Awards 2011: „Eclipse“ dominiert Nominiertenliste

New York. Blutsauger an die Macht: ‚Eclipse – Bis(s) zum Abendrot‘ führt die Liste der nominierten Filme bei den MTV Music Awards 2011 an. Der dritte Teil der Vampir-Saga mit Herzensbrecher Robert Pattinson und Shootingstar Kristen Stewart in den Hauptrollen geht acht Mal ins Rennen um eine der begehrten Trophäen. Unter anderem könnte der Streifen in den Kategorien bester Film, bester Kampf und bester Kuss gewinnen.

In Sachen bester Schauspieler tritt Pattinson gegen seinen ‚Twilight‘-Kollegen Taylor Lautner, Daniel Radcliffe, Jesse Eisenberg und Zac Efron an. Kristen Stewart müsste sich gegen Emma Watson, Emma Stone, Jennifer Aniston und Natalie Portman durchsetzen, um beste Schauspielerin zu werden.

Platz zwei der meist nominierten Filme belegte Leonardo DiCaprios Genie-Streich ‚Inception‘ mit sieben Gewinn-Chancen. Dicht dahinter folgt ‚Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1‘ mit sechs Ernennungen.
Tom Felton, Leighton Meester, Mickey Rourke, Ned Beatty und Christoph Waltz bewerben sich um den Titel zum besten Bösewicht.

Chart-Beau Justin Bieber erhielt indes seine erste Nominierung überhaupt: in der Kategorie ‚Best Jaw-Dropping Moment‘.

Eine völlig neue Kategorie wird der beste Satz eines Films sein. Nominiert sind hier die Streifen ‚Social Network‘, ‚127 Hours‘, ‚Inception‘ und ‚Black Swan‘.

Die Verleihung des Filmpreises geht am Sonntag, den 5. Juni im Gibson Amphitheatre in Kalifornien über die Bühne. Gastgeber ist Schauspieler und ‚Saturday Night Live‘-Mitglied Jason Sudeikis.

Die wichtigsten Nominierten der MTV Movie Awards 2011:

Bester Film:
Black Swan
Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1
Inception
The Social Network
Eclipse – Bis(s) zum Abendrot

Bester Schauspieler:
Daniel Radcliffe – Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1
Jesse Eisenberg – The Social Network
Robert Pattinson – Eclipse – Bis(s) zum Abendrot
Taylor Lautner – Eclipse – Bis(s) zum Abendrot
Zac Efron – Charlie St. Cloud

Beste Schauspielerin:
Emma Stone – Easy A
Emma Watson – Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1
Jennifer Aniston – Meine erfundene Frau
Kristen Stewart – Eclipse – Bis(s) zum Abendrot
Natalie Portman – Black Swan

Beste Comedy-Performance:
Adam Sundler – Meine erfundene Frau
Ashton Kutcher – Freundschaft Plus
Emma Stone – Easy A
Russell Brund – Männertrip
Zach Galifianakis – Stichtag

Best Jaw-Dropping Moment:
James Franco – 127 Hours
Justin Bieber – Justin Bieber: Never Say Never
Leonardo DiCaprio und Ellen Page – Inception
Natalie Portman – Black Swan
Steve-O – Jackass 3D

Bester Bösewicht:
Leighton Meester – The Roommate
Tom Felton – Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1
Christoph Waltz – The Green Hornet
Mickey Rourke – Iron Man 2
Ned Beatty – Toy Story 3

Bester Kuss:
Ellen Page und Joseph Gordon-Levitt – Inception
Emma Watson und Daniel Radcliffe – Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, Teil 1
Kristen Stewart und Robert Pattinson – Eclipse – Bis(s) zum Abendrot
Kristen Stewart und Taylor Lautner – Eclipse – Bis(s) zum Abendrot
Natalie Portman und Mila Kunis – Black Swan

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren