Montag, 7. Juni 2010 09:45 Uhr

MTV Movie Awards: Preisregen für „New Moon“ – Cruise tanzt mit Lopez

Los Angeles. Die Twilight-Mania hielt auch dieses Jahr bei der Verleihung der MTV-Movie Awards an. Der zweite Teil der Vampir-Saga erhielt gestern Abend fünf Preise, u.a. für die beste Darstellerin (Kristen Stewart), den besten Darsteller (Robert Pattinson)und den Preis für den besten Filmkuss. Hollywoodstar Sandra Bullock erhielt den ‚Generation Award‘ ausgezeichnet, die höchste Auszeichnung des Musiksenders und so eine Art Preis für’s Lebenswerk.

Die 45-Jährige Bullock konnte in ihrer kurzen Rede nach der Trennung von ihrem Ehemann Jesse James auch wieder scherzen: „Nummer eins: Ich bin nicht tot.“ Das Publikum ehrte Bullock mit stehenden Ovationen.
Auf die Frage, warum Scarlett Johansson auf der Bühne stand, während Bullock ihre Dankesrede hielt, antwortete der Johansson, sie stünde in Vertretung für ihren Mann Ryan Reynolds da, der mit Bullock ‚Selbst ist die Braut‘ gedreht hatte.
Johansson scherzte weiter: „Seit Ryan daran gearbeitet hat, wollte ich ihn vertreten, wenn ihr den ‚Besten Kuss‘ gewinnt.“ Woraufhin Bullock wahrheitsgemäß antwortete: „Das ist so lieb – aber wir haben nicht gewonnen.“
„Richtig“, sinnierte Johansson und stotterte: „Nun… Ich denke, ihr hättet gewinnen sollen… Es war ein toller Kuss!“
Bullock nickte zustimmend: „Das war er … Das war er wirklich.“ Danach knutschte sie Kollegin Scarlett Johansson, die nicht sooo begeistert davon schien, und erklärte: „Und jetzt da wir das geklärt haben – können wir bitte zur Normalität zurückkehren. Therapien sind nämlich mordsteuer.“

Einer der Höhepunkte der Show war der Eröffnungsauftritt von Tom Cruise. Der tanzte in seiner Rolle als Hollywood-Produzent Les Grossmann mit Jennifer Lopez. Cruises Frau Katie Holmes bejubelte das Spektakel aus den Zuschauerreihen. Bei der Show traten u.a. auch Katy Perry, Chruistina Aguilera und Snoop Dogg auf. Katy Perry kam entgegen ihrer Ankündigung natürlich nicht nackt auf die Bühne.

Anna Kendrick, Beyoncé Knowles und Amanda Seyfried konnten sich bei den ‚MTV Movie Awards‘ ebenfalls über Preise freuen.

Mehr über den Auftritt von Robert Pattinson und Kristen Stewart gibt’s hier!

Die Gewinner der MTV Movie Awards
Beste weibliche Hauptrolle:
Kristen Stewart – New Moon: Bis(s) zur Mittagsstunde

Beste männliche Hauptrolle:
Robert Pattinson – New Moon: Bis(s) zur Mittagsstunde

Bester Film:
New Moon: Bis(s) zur Mittagsstunde

Global Superstar:
Robert Pattinson

MTV Generation Award:
Sandra Bullock

Bester Filmkuss:
Kristen Stewart & Robert Pattinson – New Moon: Bis(s) zur Mittagsstunde

Bester Filmkampf:
Beyoncé Knowles vs. Ali Larter – Obsessed

Bester Bösewicht:
Tom Felton – Harry Potter und der Halbblutprinz

Bester WTF-Moment:
Ken Jeong – Hangover

Grösster Badass-Star:
Rain

Bester Angsthase:
Amanda Seyfried – Jennifer’s Body – Jungs nach ihrem Geschmack

Bester Durchbruch:
Anna Kendrick – Up In The Air

Beste komödiantische Leistung:
Zach Galifianakis – Hangover

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren