Neuer Job für Dr. Carola HolznerNach Aus in Sat.1: „Doc Caro“ bekommt neue Sendung bei VOX

Dr. Carola Holzner heuert nach ihrem Sat.1-Engagement bei VOX an. (dr/spot)
Dr. Carola Holzner heuert nach ihrem Sat.1-Engagement bei VOX an. (dr/spot)

Boris Breuer

SpotOn NewsSpotOn News | 17.01.2023, 13:41 Uhr

Dr. Carola Holzner, besser bekannt als "Doc Caro", hat eine neue TV-Heimat gefunden: Nach ihrem überraschenden Aus in Sat.1 heuert sie nun bei VOX an. Demnächst soll dort eine neue Doku-Reihe mit der Notfallmedizinerin ausgestrahlt werden.

"Doc Caro" wechselt von Sat.1 zu VOX: Wie die RTL-Sendergruppe mitteilt, hat die TV-Ärztin Dr. Carola Holzner dort eine "neue, exklusive Heimat gefunden". 2023 wird sie bei VOX in einer eigens auf sie zugeschnittenen Doku-Reihe zu sehen sein. Darüber hinaus seien Einsätze als Expertin in verschiedenen Magazinen von RTL-Deutschland geplant. Holzner über ihr neues Engagement: "Unser gemeinsamer Wunsch ist es, die Herzen der Menschen zu erreichen, sie für Medizin und ihre Gesundheit zu begeistern und spannende Einblicke in gesellschaftlich relevante Medizinthemen zu geben."

Sie freue sich auf die Zusammenarbeit: "Ich kann es nicht abwarten. Legen wir los." Gesundheit gehe alle etwas an. Ende Januar 2022 begrüßte der Privatsender Sat.1 "Doc Caro" in einer ähnlichen Pressemitteilung als neues Sendergesicht. Damals gab der Sender ebenfalls bekannt, exklusiv mit Holzner in der Zukunft zusammenzuarbeiten. Im vergangenen Jahr war sie dort in der Doku-Reihe "Doc Caro – Einsatz mit Herz" zu sehen, die nach nur einer Staffel überraschend eingestellt wurde. Allerdings wohl nicht wegen schlechter Quoten. Auf Nachfrage des Medienmagazins DWDL sagte der Sender zu seiner Entscheidung nebulös: "Dafür gibt es gute Gründe, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind."

Das ist Dr. Carola Holzner alias "Doc Caro"

Dr. Carola Holzner ist Fachärztin für Anästhesiologie und spezialisiert in den Bereichen Notfall- und Intensivmedizin. Als "Doc Caro" vermittelt sie außerdem medizinisches Wissen, das sie für Laien verständlich erklärt. Dieses Wissen teilt sie auf ihren YouTube- und Instagram-Kanälen. Inzwischen hat sie dort rund 45.000 bzw. 330.000 Abonnenten. Außerdem produziert die zweifache Mutter seit Januar einen eigenen Podcast ("Auf Herz und Ohren") und verfasste bereits die Besteller "Eine für Alle: Als Notärztin zwischen Hoffnung und Wirklichkeit" und "Keine halben Sachen: Wie die Notaufnahme den Blick aufs Leben verändert". Mediale Erfahrung sammelte sie zudem bei zahlreichen Auftritten im Fernsehen vor allem während der Corona-Krise.