16.09.2008 16:55 Uhr

Nach Brust-Amputation: Christina Applegate arbeitet wieder

Christina Applegate scheint es wieder gut zu gehen. Am Montag erschien sie wieder am Los Angeles Set der US-Serie „Samantha Who“. Erst vor kurzem ließ sie sich beide Brüste abnehmen, als bei ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde. Nachdem sie den Eingriff überstanden hatte, hat die Schauspielerin verraten, dass ihr die Ärzte bestätigt hätten, sie sei nun krebsfrei. „Sie haben alles rausbekommen – ich werde definitiv nicht an Krebs sterben“, freut sich die 36-Jährige. Nachdem sie nun völlig genesen ist, steigt sie wieder voll ein. Sie steht nicht nur vor der Kamera, sondern moderierte bereits am 5. September den Spendenmarathon „Stand up for Cancer“, dessen Spenden Krebskranken zu Gute kommen. In den nächsten Monaten möchte sie sich noch einmal unters Messer legen, um ihre Brust wieder aufzubauen. (BangMedia)

Das könnte Euch auch interessieren