15.07.2020 23:12 Uhr

Nach dem Tod von Naya Rivera: Ex-Mann Ryan Dorsey ist verzweifelt

Der Tod von Schauspielerin Naya Rivera bewegt die Menschen weltweit. Wie geht ihr Ex-Mann und Vater ihres Sohnes, Ryan Dorsey, mit der Situation um?

Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Mit nur 33 Jahren ist „Glee“-Star Naya Rivera (1987-2020) bei einem Badeunglück gestorben. Ihr vierjähriger Sohn, der aus der geschiedenen Ehe mit Ryan Dorsey (36) stammt, blieb in einem Boot allein zurück. Ganze fünf Tage dauerte die Suche nach der Schauspielerin an. Seit Montag (13. Juli) herrscht traurige Gewissheit. „Es ist ein Albtraum“, sagt ein namentlich nicht genannter Insider aus dem Umfeld Dorseys gegenüber dem US-Magazin „People“. „Ryan hat kaum geschlafen.“

Seit einigen Jahren kein Paar mehr

„Seit Naya verschwunden ist, haben Ryan und Josey jeden Tag bei ihrer Familie verbracht. Sie alle unterstützen sich gegenseitig und kümmern sich um Josey“, erzählt der Insider weiter. Zwar seien Dorsey und Rivera seit wenigen Jahren kein Paar mehr gewesen, „sie ist aber immer noch Joseys Mutter. Und Josey braucht seine Mutter.“ Wie es nun weitergeht? Der 36-Jährige scheint verzweifelt. „Ryan kann sich nicht vorstellen, Josey ohne Naya großzuziehen“, sagt die Quelle.

(cos/spot)

Quelle: instagram.com

Das könnte Euch auch interessieren