Premiere im FebruarNach fünf Jahren Sendezeit: „jerks.“ endet mit der fünften Staffel

Fahri Yardim (l.) und Christian Ulmen kehren im Februar 2023 mit einer neuen Staffel der Serie "jerks." zurück. (ncz/spot)
Fahri Yardim (l.) und Christian Ulmen kehren im Februar 2023 mit einer neuen Staffel der Serie "jerks." zurück. (ncz/spot)

Joyn/André Kowalski

SpotOn NewsSpotOn News | 16.12.2022, 16:16 Uhr

Am 2. Februar startet die langersehnte fünfte Staffel der Serie "jerks." Diese wird allerdings auch die letzte sein, wie die Streamingplattform Joyn am Freitag bekannt gibt.

Christian Ulmen (47) und Fahri Yardim (42) kehren 2023 mit neuen Folgen von „jerks.“ zurück.

Die langersehnte fünfte Staffel der Erfolgsserie startet am 2. Februar exklusiv bei Joyn Plus+, wie der Streamingdienst am Freitag bekannt gibt. Am Starttermin gehen zwei Folgen online, anschließend wird wöchentlich je eine neue Folge verfügbar sein. Nach der Premiere auf der Streamingplattform zeigt ProSieben die Staffel im Free-TV.

Finale Staffel der Erfolgsserie

Allerdings gibt es auch schlechte Nachrichten für die Fans: Mit der fünften Staffel findet die von Ulmens Produktionsfirma Pyjama Pictures entwickelte Serie ihr Ende. Laut Pressemitteilung liefert die finale Staffel erstmals Einblicke in die Vergangenheit von Christian und Fahri und zeigt, wie die beiden sich als Kinder kennenlernen.

„jerks.“ startete erstmals 2017, zunächst bei maxdome, später bei Joyn. Die Serie handelt von der Freundschaft der beiden Hauptdarsteller und deren Alltagsproblemen. Jede Episode stellt eine Mischung aus nacherzählten Begebenheiten und fiktiven Elementen dar, alle Dialoge sind dabei improvisiert. Die Serie wurde dreimal mit dem Deutschen Comedypreis, einmal mit dem Deutschen Fernsehpreis und einmal mit der Romy ausgezeichnet.