Im Gespräch mit "Wall Street Journal"Nach IVF-Behandlung: Kourtney Kardashian geht es wieder besser!

Kourtney Kardashian - boohoo line launch Sept 2022 - Avalon BangShowbiz
Kourtney Kardashian - boohoo line launch Sept 2022 - Avalon BangShowbiz

Kourtney Kardashian - boohoo line launch Sept 2022 - Avalon

Bang ShowbizBang Showbiz | 09.12.2022, 10:00 Uhr

Die Unternehmerin versuchte lange Zeit, mit einer künstlichen Befruchtung schwanger zu werden. Nach dem Ende der Behandlung geht es ihr nun besser.

Kourtney Kardashian fühlt sich endlich wieder fitter.

Vor zehn Monaten beendete die Reality-TV-Darstellerin ihre IVF-Behandlung. Zusammen mit ihrem Ehemann Travis Barker hatte sie sich sehnlich ein Kind gewünscht. Dazu kam es leider nicht und die zermürbende Fruchtbarkeitsbehandlung forderte einen großen Tribut von der 43-Jährigen.

„An alle anderen, die das durchmachen: Es wird besser!“

Nun geht es Kourtney mental wie körperlich endlich wieder besser. Mittlerweile fühlt sie sich auch fit genug, um Sport zu machen. In ihrer Instagram-Story teilte sie einen Schnappschuss aus dem Fitnessstudio und schrieb: „Zehn Monate, nachdem ich die IVF-Behandlung beendet habe, bekomme ich endlich meine Energie zurück.“ Zugleich ermutigte die dunkelhaarige Schönheit andere Betroffene, die Hoffnung nicht zu verlieren: „An alle anderen, die das durchmachen: Es wird besser!“

Im September offenbarte die Unternehmerin im Gespräch mit dem „Wall Street Journal“, wieso sie die Behandlung abgebrochen hatte. „Wir haben die künstliche Befruchtung begonnen, aber ich habe aufgehört. Es war eine Menge. Ich habe dann eine Pause gemacht, um mich auf unsere Hochzeit zu konzentrieren„, erklärte sie.  

Große Patchwork-Familie

Kourtney hat bereits drei Kinder, die aus ihrer vergangenen Beziehung mit Scott Disick stammen: Mason (12), Penelope (10) und Reign (7). Ihr Mann Travis ist ebenfalls Vater und hat mit seiner Ex-Frau Shanna Moakler Tochter Alabama (16) und Sohn Landon (19).