Nach Kannibalismus-Vorwürfen: Armie Hammers Exfrau glaubt Opfern!

Nach Kannibalismus-Vorwürfen: Armie Hammers Exfrau glaubt Opfern!

imago images / Future Image

13.01.2021 19:15 Uhr

Es wird immer schlimmer für Armie Hammer: Nachdem vor einigen Tagen Gerüchte aufkamen, er sei ein Kannibale, verdichten sich nun die Beweise. Mehrere mutmaßliche Opfer, immer mehr Screenshots – und auch Ex-Partnerinnen stellen sich gegen ihn!

Seit einigen Tagen kocht die Gerüchteküche um Armie Hammer über: Mehrere Frauen beschuldigen den Schauspieler des Kannibalismus! Immer mehr Screenshots tauchen auf, in denen der angebliche Armie seine damalige Frau mit anderen betrogen haben soll. Und das ist noch harmlos, denn die Nachrichten sind extrem verstörend. Nun hat sich seine Exfrau geäußert!

„Ich möchte dein Gehirn“

Das vermeintliche Opfer, eine Frau namens Effie, postet neue Screenshots aus ihrem angeblichen Chat mit Armie, in denen der Satz „Ich möchte dein Gehirn, dein Blut, deine Organe sehen“ noch einer der harmlosen ist. Natürlich gehen diese Gerüchte auch an Armies Exfrau, Elizabeth Chambers, nicht spurlos vorüber. Mit dem 35-Jährigen war sie zehn Jahre verheiratet, die beiden haben zwei Kinder. Ein enger Freund von Elizabeth sagte der „Daily Mail“: Sie sei „total geschockt und fühlt sich krank“.

Elizabeth glaubt den Opfern!

Trotz der Unglaublichkeit dieser Vorwürfe, und obwohl sie diese Seite ihres Ex-Mannes nie kennengelernt hat, glaube sie den Opfern. Der Freund erzählt: „Viele dieser Frauen haben versucht, Kontakt mit Elizabeth aufzunehmen und obwohl sie es vor sich selbst nicht zugeben wollte, so weiß sie doch, dass sie die Wahrheit sprechen.“ Und weiter: „Armie hatte eine ganz andere Seite an sich, die er vor ihr versteckt hat. Ob diese Seite die ganze Zeit schon da war, oder ob etwas passiert ist, das ihn so drastisch verändert hat, das weiß sie nicht.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Elizabeth Chambers (@elizabethchambers)

Untreue soll Scheidungsgrund sein

Einige der Screenshots, die von mutmaßlichen Opfern geteilt werden, gehen bis ins Jahr 2016 zurück, als Armie und Elizabeth noch verheiratet waren. Auch in einigen der Chats wird die Ehe kurz erwähnt, einmal im Zusammenhang einer Drohung und einmal als „Problem“ bei der Affäre. Obwohl Elizabeth von dem möglichen Kannibalismus-Fetisch nichts weiß, so soll sie doch von der Untreue ihres Mannes gewusst haben, was letzten Endes zu der plötzlichen Scheidung im Jahr 2020 geführt haben soll.

Weitere Ex-Freundinnen melden sich

Elizabeth Chambers kommunizierte nur über ihren guten Freund, aber auch andere ehemalige Dates von Armie Hammer meldeten sich zu Wort. Model Paige Lorenze reagierte auf die geleakten Nachrichten mit der Nachricht: „Hat jemand einen guten Therapeuten für mich?“ Auch Ex-Freundin Jessica Ciencin Henriquez meldet sich zu Wort: „Falls ihr euch immer noch fragt, ob die Armie Hammer DMs echt sind (und das sind sie), dann solltet ihr vielleicht anfangen euch zu fragen, warum wir in einer Gesellschaft leben, die Tätern einen Vertrauensvorschuss gibt statt den Opfern.“

Schweigen von Armie Hammer

Die Vorwürfe sind nun bereits einige Tage alt, und dennoch hat sich weder Armie selbst, noch ein Sprecher von ihm zu Wort gemeldet, obwohl bereits mehrfach Statements angefragt wurden. Auf Twitter schreiben User dem FBI, es solle Armie Hammer im Auge behalten. „Ich weiß, wir machen immer diese ‚Das ist ein Fall für das FBI‘-Witze, aber ich finde, dass Armie Hammer wirklich auf dem Radar des FBI sein sollte“, schreibt eine Userin. Es bleibt spannend… (AKo)

Warnung: Diese Nachrichten können verstörend wirken!