Nach Krebs-Diagnose: Julia Holz plant Hochzeit und Beerdigung

Nach Krebs-Diagnose: Julia Holz plant Hochzeit und Beerdigung
Nach Krebs-Diagnose: Julia Holz plant Hochzeit und Beerdigung

© mrs.julezz/Instagram

01.06.2021 14:00 Uhr

Julia Holz war bis vor wenigen Wochen eine lebenslustige und fröhliche junge Frau, ließ als Influencerin ihre Follower an ihrem Leben teilhaben und schuf sich mit ihrer Auswanderung nach Mallorca ein neues Leben. Doch dann bekam sie eine erschütternde Diagnose: Gebärmutterhalskrebs.

Julia Holz befindet sich bereits im fortgeschrittenen Stadium einer Krebserkrankung. Eine Operation, die Hoffnung bringen sollte, musste abgesagt werden, da der Tumor bereits in ihrem Körper gestreut hatte.

Der Mutter einer sechsjährigen Tochter bleibt möglicherweise nicht mehr viel Zeit. Dabei könnte alles so schön sein für die 35-Jährige. Ihr Lebensgefährte Iwan machte der Influencerin jetzt nämlich einen Heiratsantrag. Doch Julia Holz kann sich im Moment nicht nur mit der Planung für den schönsten Tag der Welt auseinandersetzen, stattdessen denkt sie auch darüber nach, schon jetzt ihre Beerdigung und eine Trauerfeier zu organisieren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Julia Holz (@mrs.julezz)

Julia Holz: So wünscht sie sich ihre Hochzeit

„Natürlich klingt das schrecklich, dass ich an beides gleichzeitig denke, aber wenn ich mir unsere Hochzeit ausmale, befreit das auch ein wenig vom Gedankenkarussell mit dem Krebs“,erklärte sie gegenüber der „Bild“-Zeitung. Und sie hat auch ihre ganz genauen Vorstellungen von ihrer Hochzeit, die im kleinen Kreis auf Mallorca stattfinden soll. „Ich möchte ein langes weißes Kleid mit Schleppe, beim Essen einen Mix aus holländischer, deutscher und mallorquinischer Küche, denn Iwan ist Holländer. Ich werde Iwans Namen annehmen, der Gedanke daran, dass wir als Familie am Ende alle den gleichen Nachnamen tragen, freut mich besonders.“ Aus Julia Holz würde dann Julia van Buul werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Julia Holz (@mrs.julezz)

Sie nennt ihren Tumor Herbert

Den Mut will sich die Spanien-Auswanderin trotz der schrecklichen Diagnose und dem Gedankenkarussell nicht nehmen lassen.

Um der Krankheit den Druck auf ihr eigenes Empfinden zu nehmen, hat sie dem Krebs sogar einen Namen gegeben. Den Tumor nennt sie scherzhaft „Herbert“. Vor einigen Wochen postete sie ein Update auf Instagram zu ihrem Gesundheitszustand.

Der Krebs hat gestreut

„Es beginnt, wir sagen Herbert den Kampf an. Heute in meiner OP werden mir 5 Bauchschnitte gesetzt und mit Mini Kameras meine Lymphknoten angeschaut und untersucht und entnommen. Weil sie nicht ausschließen können ob es im Oberbauch auch gestreut hat – man konnte es auf dem MRT nicht gut sehen. Um dann gezielt mit der Bestrahlung und Chemo schnellst möglich zu beginnen.“ Inzwischen hat sie sich einen Flug nach Berlin gebucht, um sich in der Charité in ärztliche Behandlung zu begeben.

Julia Holz plant auch ihre Beerdigung

Eines wird immer wieder klar, bei den Worten der Influencerin: sie bleibt realistisch. „Sollte ich den Kampf gegen den Krebs verlieren, möchte ich in Rostock beerdigt werden. Es ist mir sehr wichtig nach Rostock in unser Familiengrab gebracht zu werden, um auf ewig bei meiner Familie zu bleiben.“