Donnerstag, 12. August 2010 19:35 Uhr

Nackte Achterbahnfahrt für den guten Zweck

Die Bekloppten sterben nie aus, könnte man angesichts der folgenden Geschichte denken. Mehr als 100 Abenteurer haben am Sonntag in Southend on Sea, Grafschaft Essex in Großbritannien in einer Achterbahn Platz genommen um komplett nackig ein paar Runden zu drehen. Mit dieser Nacktfahrt fundamentierten sie allerdings nur nicht ihren Platz in diversen Rekordbüchern, sie bezahlten insgesamt 22.000 Pfund für die Krebsforschung.

Veranstalter Tracy Jones sagte dazu: „Wir wollten so viel wie möglich Geld für die brilliante Charity sammeln und wollten jedem, der mutig/tapfer genug war, die Chance geben, ein Teil des Weltrekords zu sein.“

dwp naked roller coster 100810

dwp naked roller coster 100810

Fotos: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren