Donnerstag, 19. September 2019 15:56 Uhr

Nadja Abd el Farrag ist wieder da: „So sieht doch kein Mensch aus“

Foto: imago images / nicepix.world

Vor wenigen Tagen galt Nadja Abd El Farrag (54) noch für einige Medien seit Mai als verschollen, Fans sorgten sich um das Model und Partysängerin. Auf Instagram machte sie sich rar und in den Kommentaren fragten viele, wo ihr geliebtes Idol denn steckt.

Darauf angesprochen, wirkt Naddel verwundert. Sie erklärt gegenüber RTL: „Wieso verschollen, ich bin doch da?“ Viel mehr habe sie sich bewusst etwas aus der Öffentlichkeit gezogen, wollte ihre Ruhe haben. Sie sagt: „Das war mir alles in diesem Sommer zu viel.“

Nadja Abd el Farrag ist wieder da: "So sieht doch kein Mensch aus"

Foto: AEDT/WENN.com

Sie mag sich nicht auf Fotos

Aber was genau meint sie? Seit diesem Sommer ist sie auf Mallorca als Partysängerin unterwegs. Performte in Krümels Stadl für feiernde Mallorca-Besucher. Die Saison neigt sich dem Ende zu. Nun ist sie auch auf der Suche nach einer Wohnung, aber: „Wenn mich die mich sehen, denken die ich mache Party! Dann schob sie hinterher:  „Ich bin doch keine 20 hehr.“

Doch Nadja Abd el Farrag meint noch etwas ganz anderes.

Sie erklärte nämlich, dass sie sich auf den meisten Fotos, die von ihr im Internet kursieren, einfach nicht gefällt. Und das wird ihr allmählich zuviel. Die Haare zottelig, das Gesicht völlig entrückt – zu oft fängt die Kamera sie in diesen unvorteilhaften Posen ein: „Immer dieselben Fotos! Wie ich aussehe – als ob ich auf einer Halloween-Veranstaltung war! Ich meine, so sieht doch kein Mensch aus.“

Hmmmh, sorry, aber wir haben von den Agenturen nur diese Fotos liebe Naddel. Gerne laden wir Sie zu einem tollen Shooting ein!

Sind die Bilder wirklich so schlimm?

Ja, echt nicht gut getroffen
Nein, sie sieht doch hübsch aus
Das ist nun mal die Wahrheit, das muss sie akzeptieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren