28.02.2020 08:53 Uhr

Nadja Abd el Farrag startet als Werbemodel durch und lernt Plattdeutsch

imago images / Chris Emil Janßen

Bei Nadja Abd El Farrag (54) geht es rund! Nachdem sie bereits nach Norddeutschland gezogen war, dort in einem Ferienhaus als Hausdame gearbeitet hat und eine Ausbildung als Wellnessmasseurin begonnen hat, startet die Ex von Dieter Bohlen einen ganz neuen Karriereweg: Als Werbegesicht für eine Bäckerei.

Die Bäckerei Käpt’n Flindt hat Nadja Abd el Farrag als Werbegesicht verpflichtet, sie wird das neue Gesicht einer Werbekampagne für den „Friesen-Boden“, einen Kuchen-Rohling. Chef der Bäckerei Siegfried Petersen findet die einstige Skandalnudel perfekt für sein Produkt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Nadja abd el Farrag (@nadja_abd_el_farrag_ich_nadja) am Feb 18, 2020 um 6:51 PST

Sie lernt Plattdeutsch

„Sie war gleich Feuer und Flamme, nachdem ich ihr von meiner Idee erzählt habe. Wir hatten ein sehr nettes Gespräch. Sie ist ein sehr netter Typ und es hat gleich gepasst, sonst wäre der Werbe-Deal auch nicht zustande gekommen“, betont Petersen gegenüber der Hamburger Zeitung „Mopo“.

Eine Mini-Haken gibt es aber: Nadja muss Plattdeutsch lernen – zumindest ein bisschen. Doch der Chef ist zuversichtlich: „Ich glaube, die Kombination aus einer plattdeutsch sprechenden Nadja Abd el Farrag und unserem seit 30 Jahren etablierten Produkt wird explodieren wie zwei zusammen gebundene Dynamitstangen. Sie ist jetzt schon fleißig am üben. Ein paar Dinge kann sie auch schon übersetzen.“

Wann und wo die Werbekampagne veröffentlicht wird, ist noch nicht bekannt, doch auch Abd el Farrag kündigte auf ihrem Instagram-Account an: „Demnächst gibt es eine tolle und Riesen Werbung mit mir und dem „Friesenboden“ … bald mehr!“