Samstag, 30. März 2019 09:08 Uhr

Namika unterstützt Vorschulkinder in Marokko

Foto: Valentin Ammon

Mittlerweile ist Namika nicht nur für ihre Single „Je ne parle pas français“ bekannt, sondern auch für ihren Umgang mit zwischenmenschlichen Themen. Dies beweist sie immer wieder in ihren „Alles was zählt“-Vlogs, die regelmäßig über ihren YouTube-Kanal veröffentlicht werden.

Namika unterstützt Vorschulkinder in Marokko

Foto: Valentin Ammon

Vor wenigen Tagen erschien eine Bonus-Folge, in welcher die Sängerin ihren Zuschauern das Projekt „Namika x Abury Music Education“ vorstellte. Zusammen mit Sony Music Deutschland wird Namika das wunderbare Musikunterrichtprojekt der Organisation „Abury Collection“ unterstützen.

Den Kindern eine Stimme geben

Dadurch werden zukünftig in Marokko lebende Vorschulkinder kreativ gefördert. Namika selbst gab via Instagram bekannt: „Gerade dort, wo Kreativitätsförderung noch nicht auf der Tagesordnung steht, ist es umso wichtiger, kommenden Generationen Mut zu machen, auf ihre innere Stimme zu hören. Damit sie selbstbewusst ihren eigenen, kreativen Weg gehen können.“

Quelle: instagram.com

Zu Marokko hat Hanan Hamdi, wie Namika bürgerlich heißt, eine persönliche Beziehung, denn ihre Großeltern mütterlicherseits stammen aus der marokkanischen Küstenstadt Nador und zogen in den 70ern nach Deutschland. „Mir ist es wichtig etwas zurückzugeben“ erklärt sie.

Das könnte Euch auch interessieren