28.09.2020 19:15 Uhr

Natascha Ochsenknecht: Abschied von Tochter Cheyenne

Natascha Ochsenknecht nimmt schweren Herzens Abschied von ihrer Tochter Cheyenne. Das Ochsenknecht-Küken macht jetzt Ernst und kehrt Deutschland den Rücken.

imago images / Future Image

Natascha Ochsenknecht wird sentimental! Ihre jüngste Tochter Cheyenne wird erneut flügge. Die 20-Jährige verkündet erst vor zwei Wochen: Sie wandert aus. Damit lässt sie Heimat und Familie hier in Deutschland zurück. Besonders für Mama Natascha eine Zerreißprobe.

„Time to say Goodbye“

Es ist für viele Eltern wohl nie leicht, wenn die Kinder erwachsen werden. Da ist auch eine Ochsenknecht nicht ausgenommen. Cheyenne wohnt zwar schon seit einiger Zeit in ihrer eigenen Wohnung, jedoch bei Natascha um die Ecke in Berlin. Doch jetzt wagt sie sich einen Schritt weiter, und zwar raus aus Deutschland. Auf Instagram verabschiedet sich Natascha jetzt von ihrer Cheyenne. „Time to say Goodbye“ schreibt die 56-Jährige in ihrem Abschieds-Posting unter das Bild im Partnerlook.

„Wir bleiben nicht in Deutschland“

Natascha wusste bestimmt schon länger über das Vorhaben ihrer Tochter Bescheid, doch ihre Fans haben erst vor kurzem davon erfahren. Vor drei Wochen erzählte Cheyenne dann in ihrer Instagram-Story von ihren großen Plänen. Dort beantwortet sie nämlich regelmäßig die Fragen ihrer 261.000 Follower und die fühlten ihr wohnungstechnisch auf den Zahn. Cheyenne verkündete stolz: „Ja, tatsächlich wandern wir wirklich aus. Wir gehen ins Ausland, wir bleiben nicht in Deutschland.“

SIE begleiten Cheyenne ins Ausland

Wohin es genau geht, hat der Ochsenknecht-Sprössling noch nicht verraten. Dafür wissen wir aber, dass es für Cheyenne nicht alleine ins Ausland geht. Mit auf die Reise kommen nicht nur der Freund und die Hunde, sondern auch alle Möbel aus dem Hause des Models. Es ist bereits alles gekündigt und vorbereitet und Cheyenne kann es laut eigenen Angaben selbst kaum fassen. Der Rest der Familie bleibt in Deutschland. Eigentlich war der Umzug ins Ausland erst in ein paar Jahren geplant. Doch so lange wollten Cheyenne und Freund dann doch nicht mehr warten.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von cheyenne ochsenknecht ? (@cheyennesavannah) am Dez 25, 2019 um 5:22 PST

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von cheyenne ochsenknecht ? (@cheyennesavannah) am Aug 16, 2020 um 8:43 PDT

Galerie

Sie ist 21 Mal umgezogen

Als gute Mama hilft Natascha natürlich trotz Abschiedsschmerz beim Umzug des jungen Paares. Darin scheint die dreifache Mutter auch durchaus Erfahrung zu haben. Auf ihrem Instagram-Kanal verrät Natascha ihren Followern jetzt, wie oft sie selber in ihrem Leben schon umgezogen ist. Ganze 21 Mal hat die 56-Jährige bereits Sack und Pack in ein neues Zuhause geschleppt. Doch jetzt scheint sie endlich angekommen zu sein, denn Natascha will „nie wieder“ umziehen.

Das könnte Euch auch interessieren