Montag, 4. Juni 2012 14:10 Uhr

Natascha Ochsenknecht: Ihre Autobiographie hat viele junge Fans

Natascha Ochsenknecht verrät, dass ihr Buch gern von jungen Frauen gelesen wird. Die Noch-Ehefrau von Uwe Ochsenknecht, die sich erst kürzlich mit Fußballer Umut Kekilli verlobte, ist seit Neuestem auch Buchautorin und begeistert mit ihrem Erstlingswerk ‚Augen zu und durch‘ vor allem junge Fans, wie sie jetzt verrät.

„Viele, die mich sehen, und die Fans sind und das Buch gelesen haben, schreiben mir, wie toll sie es finden“, enthüllt die 47-Jährige im Interview mit ‚Promiflash‘. „Viele ältere Frauen, aber auch sehr viele junge Mädels, lesen es und das freut mich total!“

Außerdem gibt Natscha Ochsenknecht Einblicke, weshalb sie sich überhaupt dazu entschloss, ihr ereignisreiches Leben niederzuschreiben. „Meine Freunde haben immer gesagt, wenn ich wieder einen Schicksalsschlag hinter mir hatte, ‚Woher nimmst du die Energie? Du bist immer so positiv und fröhlich, du musst das eigentlich mal aufschreiben, sonst glaubt dir das ja kein Mensch'“, erinnert sie sich. „Und das hatte ich immer so ein bisschen im Hinterkopf und jetzt ist ein Verlag auf mich zugekommen, der es genauso umgesetzt hat, wie ich es wollte. Ich möchte keine Abrechnungsgeschichten, sondern erzählen, wie mein Leben ist.“

Das heißt unter anderem auch, dass ihr Buch genauso klingt, wie sie es sich vorstellte. „Ich habe das ja so geschrieben, dass Frau Meier von nebenan das Gefühl hat, ich sitze mit ihr beim Frühstück und erzähle ihr meine Geschichte. Ich habe es mit meiner Sprache geschrieben, so wie ich rede und dass es jeder versteht und das ist mir auch total wichtig“, betont die dreifache Mutter. „Ich wollte so schreiben, wie ich bin und dass jeder erkennt ‚Ja das ist die Natascha‘ und ich glaube, das ist mir auch gelungen.“ (Bang)

Foto: wenn.com/Patrick Hoffmann

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren