11.12.2019 10:38 Uhr

Natasha Bedingfield: Gehirn-Operation bei ihrem zweijährigen Sohn

Foto: Phil Lewis/Starpress

Natasha Bedingfield und Ehemann Matt Robinson gehen gerade durch die wohl schwerste Zeit in ihrem Leben. Ihr 23 Monate alter Sohn, Solomon wurde vor drei Wochen ins Krankenhaus eingeliefert aufgrund einer schweren Gehirn-Infektion.

Eigentlich war der Kleine schon auf dem Weg der Besserung, doch nun verschlechterte sich sein Gesundheitszustand offenbar rapide. Der gerade mal knapp Zweijährige muss nun sogar zum zweiten Mal am Gehirn operiert werden. Das teilte die Sängerin ihren Fans und Followern auf Instagram mit. Ihre Worte lassen erahnen, wie schlecht es um ihren Sohn wirklich steht.

Quelle: instagram.com

„Wir sind dankbar für das MRT“

Natasha Bedingfield postete eine Sammlung von Bildern ihrer Familie im Krankenhaus und  schrieb: „Ich wollte all die fröhlichen Bilder von dieser Woche veröffentlichen, in der Solomon, scheinbar erholt,  durch die Hallen des Krankenhauses gelaufen ist- mit der Nachricht, dass wir bald nach Hause gehen würden ….. Aber die Realität ist, dass wir gestern Abend erfahren haben, dass er sich morgen früh einer zweiten Operation unterziehen muss“.

Und weiter: „Ich bin enttäuscht. Ich danke aber Gott, dass wir in einer Zeit des MRT leben, mit dem wir in unser eigenes Gehirn sehen können sehen und für Ärzte, die klug genug sind, immer wieder Fragen zu stellen.

Sie wollte gerade zu einer Vegas-Show

„Die Infektion hat sich ins Gehirn eingeschlichen. Wir sind so dankbar, dass es eine Behandlung für das gibt, was Solo erlebt. Bitte schließt ihn heute Abend und morgen in eure Gebete und Meditationen ein.“ Natasha fuhr fort, dass sie schon seit drei Wochen im Krankenhaus seien und „die Zeit inzwischen still stehe“. Sie schrieb auch, sie erkenne nun, dass „dies kein schneller Rein- und wieder Raus-Besuch ist“.

Die Musikerin war offenbar gerade in einem Flugzeug auf dem Weg nach Las Vegas für eine Show, konnte aber rechtzeitig zur Operation ins Krankenhaus zurückkehren. Sie beendete ihre emotionale Instagram-Nachricht mit den Worten: „Das Leben ist verrückt. Das ist der echte Rock’n’Roll.“

Wir wünschen der Familie alles Gute!

Das könnte Euch auch interessieren