05.12.2020 22:00 Uhr

NBA-Star verlor bereits sieben Verwandte an Corona

Den amerikanischen Basketballer Karl-Anthony Towns traf die Corona-Krise besonders hart. Er verlor dieses Jahr sieben Familienmitglieder an den Virus.

imago images / Icon SMI

Die Corona-Epidemie erschüttert die Welt. Insbesondere die USA trifft der Virus mit gewaltiger Wucht. In den Staaten starben bereits 280000 Menschen an COVID-19.

Immer wieder hört man von Menschen, die nicht einen, sondern gleich mehrere Familienmitglieder an die Krankheit verloren. NBA-Star Karl-Anthony Towns (25) ist einer von ihnen. Er musste den Tod seiner Mutter, seines Onkels und fünf weiterer Verwandter ertragen.

Emotionale Pressekonferenz

Mit seinen von Trauer geplagten Worten erschütterte der 25-jährige Spieler der Minnesota Timberwolves heute die Welt. Er sagte:

„Ich musste eine Menge durchmachen, beginnend mit dem Tod meiner Mutter. Gestern Nacht bekam ich dann den Anruf, dass ich meinen Onkel ebenfalls verloren habe. Ich denke, das Leben hat mich härter und bodenständiger gemacht.“

Sieben Todesfälle in sieben Monaten

Der Profi-Sportler erzählte weiter:

„Ich musste eine Menge Särge in den letzten sieben Monaten sehen. Ich kenne viele Menschen, die Corona bekommen haben. Ich bin derjenige, der immer noch nach den Antworten sucht, um meine Verwandten gesund zu halten. Die Verantwortung wiegt schwer auf mir, meine Familie gut informiert zu halten und die richtigen Entscheidungen zu treffen, damit sie die Krise überleben.“

NBA-Star verlor bereits sieben Verwandte an Corona

imago images / Agencia EFE

Psychisch erschöpft

Nach dem Verlust von sieben Verwandten, insbesondere seiner Mutter, geht es dem NBA-Star wenig überraschend psychisch nicht sonderlich gut. Er sagte ganz offen:

„Es geht mir seelisch nicht gut, seit meine Mama ins Krankenhaus gekommen ist. … Ich würde definitiv nicht sagen, dass Basketballspielen eine Art Therapie für mich ist.“

Trost bei Jordyn Woods

Vielleicht kann Karl-Anthony Towns ein wenig Trost in den Armen von Jordyn Woods (23) finden. Der Sportler und das It-Girl sind seit dem Sommer offiziell ein Paar.

Zuvor waren die jahrelang gute Freunde gewesen. Nach dem tragischen Tod seiner Mutter soll sich Jordyn liebevoll um den Basketballer gekümmert haben. In dieser schwierigen Zeit entwickelte sich ihre Freundschaft zu einer Beziehung.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von HEIR JORDYN (@jordynwoods)