Dienstag, 21. August 2018 21:06 Uhr

Nee, oder? Amal Clooney kopiert Angelina Jolie?

Brad Pitt und George Clooney sind langjährige und enge Freunde – allerdings heißt das nicht, dass sich Angelina Jolie und Amal Clooney verstehen. Und das liegt nicht am Scheidungskrieg zwischen Pitt und Jolie, sondern an ganz anderen Dingen.

Nee, oder? Amal Clooney kopiert Angelina Jolie?

Foto: John Rainford/WENN

Wie die New Yorker Website „Page Six“ behauptet, können sich die zwei Grazien überhaupt nicht riechen. Eine Quelle behauptet, dass Angelina „wahnsinnig eifersüchtig“ auf die Aufmerksamkeit ist, die Amal bekommt, und dass sie denkt, dass Amal „ihre Identität gestohlen hat“. Erst behauptet Angelina, sie sei arm, jetzt glaubt sie, dass Amal Clooney ihr Leben kopiert hat. Jemand muss Angie ein Mikro und eine Bühne besorgen – als Stand-Up-Comedian wäre sie geradezu perfekt!

Bekommt Angelina nicht genug Aufmerksamkeit?

„Angelina hasst die Aufmerksamkeit, die Amal bekommt – sie ist schön, sie ist klug, sie ist stilvoll, sie hat eine tolle Familie und sie macht wichtige Menschenrechtsarbeit,“ sagte eine nicht näher benannte Quelle „Page Six.“

Angelina leitet die „Jolie-Pitt-Stiftung“ sowie die „Maddox Jolie-Pitt-Stiftung“ und arbeitet als Sondergesandte für die UNO. Amal und George gründeten vor zwei Jahren die „Clooney Foundation for Justice“, und im März 2017 sprach Amal bei den Vereinten Nationen über ISIS.

Aber natürlich kümmern diese Störgeräusche Amal nicht. Sie ist zu sehr damit beschäftigt, als Anwältin für humanitäre Hilfe zu arbeiten, wie sie es seit Anfang der 2000er Jahre bereits tut. Ihre juristischen Kenntnisse kommen ihr ja vielleicht einmal zugute: Zum Beispiel, wenn sie eines Tages zur Arbeit kommt und Angelina in ihrem Büro vorfindet. (CI)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren