Sonntag, 25. August 2019 21:43 Uhr

Nena, Keanu Reeves & Co.: Diese Stars haben viel zu früh ihre Kinder verloren

Foto: Wenn.com

Ein Kind zu verlieren ist das Schlimmste, was einem Elterpaar-oder teil passieren kann. Auch internationale Stars werden manchmal von diesem schrecklichen Schicksalsschlag getroffen, darunter Schauspieler Sylvester Stallone oder Sängerin Nena. Im Folgenden sind einige Stars aufgeführt, deren Kinder auf tragische Weise ums Leben kamen

Diese Stars haben viel zu früh ihre Kinder verloren

Fotos: Wenn.com, Izzy / Wenn.com

An Krampfanfall verstorben

John Travolta verlor seinen Sohn Jett, der er gemeinsam mit Ehefrau Kelly Preston hatte, 2009 auf tragische Weise. Im Alter von 16 Jahren starb der Teenager an einem Krampfanfall. John und Kelly wurden nach dem Tod ihres Sohnes noch mal Eltern,  die Kinder Ella Blue und Benjamin wurden geboren.

Diese Stars haben viel zu früh ihre Kinder verloren

Foto: FayesVision / Wenn.com

Herzinfarkt mit 36

Auch Sylvester Stallone musste erfahren, wie es ist als Vater sein Kind zu verlieren. Sein Sohn Sage verstarb im Jahr 2012 im Alter von 36 Jahren an einem Herzinfarkt. Sage Stallones Mutter ist Schauspielerin Sasha Czack, mit der der Action-Schauspieler von 1974 bis 1985 verheiratet war.

Diese Stars haben viel zu früh ihre Kinder verloren

Foto: Wenn.com

Sauerstoffmangel nach Geburt

Sängerin Nena verlor im Jahre 1989 sehr früh ihren erstgeborenen Sohn. Christopher kam aufgrund von Sauerstoffmangel behindert zur Welt. Mit elf Monaten verstarb er. Die Sängerin brachte später vier weitere Kinder zur Welt, unter anderem die Zwillinge Sakias Kerner und Larissa Freitag.  Letztere sitzt mit gemeinsam mit ihrer Mutter in der Jury von „The Voice Kids“.

Diese Stars haben viel zu früh ihre Kinder verloren

Foto: Becher / Wenn.com

Durch Schnur erdrosselt

Die vierjährige Tochter von Boxer Mike Tyson starb am 25. Mai 2009 an einer versehentlichen Erstickung. Die Kleine wurde von ihrem siebenjährigen Bruder Miguel gefunden – sie hatte sich in einer, an einem Laufband, befestigten Schnur verheddert.

Diese Stars haben viel zu früh ihre Kinder verloren

Foto: Izzy /Wenn.com

Tragische Totgeburt

Lily Allen brachte ihren Sohn George tot zur Welt. Die Sängerin war damals im sechsten Monat schwanger. Das Baby sei zu klein auf die Welt gekommen, die Nabelschnur habe sich bei der Geburt um seinen Hals gewickelt, erzählte der Popstar damals in einem Interview mit dem Radiosender „BBC Radio 4“.

Diese Stars haben viel zu früh ihre Kinder verloren

Foto: Wenn.com

Medikamenten-Überdosis

Anna Nicole Smiths Sohn Daniel starb am 10. September 2006 im Alter von 20 Jahren an einer tödlichen Kombination aus Zoloft, Lexapro und Methadon. Daniel Smiths Vater ist Billy Wayne Smith. Anna Nicole starb am 8. Februar 2007 im Alter von 39 Jahren, nur 6 Monate nach dem Tod ihres Sohnes.

Diese Stars haben viel zu früh ihre Kinder verloren

Foto: imagoimages / mediapunch

Kind und Freundin verloren

Keanu Reeves ‚Freundin Jennifer Syme (ebenfalls Schauspielerin und persönliche Assistentin) brachte 1999 eine totgeborene Tochter zur Welt, Ava Archer Syme-Reeves. Syme starb 18 Monate später bei einem Autounfall, nachdem sie von einer Party bei Musiker Marilyn Manson nach Hause und in eine Gruppe parkender Autos raste.

 Diese Stars haben viel zu früh ihre Kinder verloren

Foto: FaayesVision / Wenn.com

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren