Samstag, 6. Oktober 2018 21:10 Uhr

Netflix hat große Pläne mit dem „Narnia“-Franchise

Netflix plant TV-Shows und Serien basierend auf den „Chroniken von Narnia“ von CS Lewis. Damit positioniert sich der Streamingservice auch offensiv gegen den Konkurrenten Amazon und dessen Pläne zur Umsetzung einer monumentalen „Herr der Ringe“-Serie.

Will Poulter, einer de Stars der Verfilmung von 2010. Foto: WENN.com

„Die Geschichten von CS Lewis faszinieren seit Generationen Menschen rund um den Globus. Ganze Familien sind in die Welt von Narnia verliebt und wir freuen uns, Teil dieser Faszination zu werden.“ kommentierte Ted Sarandos, der Netflix’s Chief Content Officer, laut digitalspy.com den Megadeal mit der CS Lewis Company.

Netflix das perfekte Medium

Douglas Gresham, der Stiefsohn von CS Lewis, sagte laut digitalspy.com dazu: „Es ist wunderbar, dass sich jetzt schon so viele Menschen auf weitere spannende Geschichten aus dem „Narnia“-Universum freuen. Hierfür ist Netflix ist das absolut perfekte Medium, um möglichst viele Menschen aus aller Welt zu erreichen.“

Die sieben Bücher von CS Lewis, die „Chroniken von Narnia“, sind zwischen 1950 und 1956 erschienen und wurden zum Teil schon verfilmt. Die Verfilmung des vierten Teils „Der silberne Sessel“ soll, unabhängig von Netflix, voraussichtlich im Jahr 2020 in die Kinos kommen. (CI)

Das könnte Euch auch interessieren