27.08.2020 14:57 Uhr

Netflix-Serie „Altered Carbon“ erhält keine dritte Staffel

Die Sci-Fi-Serie "Altered Carbon" bekommt offenbar keine dritte Staffel. Angeblich lohne sich eine Fortführung für Netflix nicht.

Netflix

Die Netflix-Serie „Altered Carbon – Das Unsterblichkeitsprogramm“ soll nach Staffel zwei nicht weitergeführt werden. Das berichtet das US-Portal „Deadline“ und nennt als angeblichen Grund für das überraschende Serien-Aus eine nicht mehr zufriedenstellende Kosten-Nutzen-Rechnung. Premiere gefeiert hatte die Sci-Fi-Serie bei dem Streamingdienst Anfang Februar 2018. Staffel zwei folgte über zwei Jahre später, Ende Februar 2020. Im März 2020 war der dazugehörige Anime-Film „Altered Carbon: Resleeved“ erschienen.

„Altered Carbon“ basiert auf dem gleichnamigen Roman des britischen Schriftstellers Richard K. Morgan (54) und spielt im 24. Jahrhundert. Mittlerweile können das Bewusstsein und die Erinnerungen der Menschen auf Chips gespeichert und in beliebige Körper transferiert werden. Der Hauptcharakter Takeshi Kovacs wird demnach von verschiedenen Personen verkörpert. In Staffel eins war es unter anderem Joel Kinnaman (40, „Suicide Squad“), in Staffel zwei Marvel-Star Anthony Mackie (41, „Avengers: Endgame“).

(cos/spot)