Neu bei Netflix: Alles über das Comicspektakel „Jupiter’s Legacy“

Neu bei Netflix: Alles über das Comicspektakel "Jupiter's Legacy"
Neu bei Netflix: Alles über das Comicspektakel "Jupiter's Legacy"

STEVE WILKIE/NETFLIX © 2020

25.04.2021 22:00 Uhr

Mit Spannung wird die brandneue Comic-Verfilmung „Jupiter´s Legacy“ (dt. Jupiters Vermächtnis) erwartet.

Die Superhelden-Verfilmung lässt sich irgendwo zwischen „The Avengers“ und „The Boys“ einsortieren. Der Regisseur Mark Millar („Kick-Ass“, „Kingsman“) hat in der Vergangenheit schon bewiesen, dass er die Materie beherrscht.

Darum geht’s in dem Sci-Fi-Abenteuer

Die erste Generation von Superhelden tritt langsam ab. Nachdem diese sich über 100 Jahre lang abgerackert haben und der Menschheit unglaubliche Dienste erwiesen haben, ist es auch für Superhelden Zeit, den Staffelstab an die nachfolgende Generation zu übergeben. Ihre Kinder sollen das Vermächtnis weiterführen, aber auch neue Aufgaben übernehmen. Es ist wie in der Menschenwelt beim Generationswechsel – ohne Geknatsche geht es nicht. Denn einfach so weitermachen, wie die Alten es gemacht haben, nein, das wird nicht der Fall sein.

Neu bei Netflix: Alles über das Comicspektakel "Jupiter's Legacy"

STEVE WILKIE/NETFLIX © 2021

Die jungen Nachwuchshelden wollen zeigen, was in ihnen steckt und nicht in die Fußstapfen ihrer berühmten Eltern treten – denn so hinterlassen Helden keine eigenen Spuren. Wer will schon nur auf ausgetrampelten Pfaden gehen? Nachdem Sheldon Sampsons älterer Bruder Walter/Brain-Wave (Ben Daniels, 57, „The Crown“) es schafft, Sheldons Sohn Brandon (Andrew Horton) in seinem Handeln zu beeinflussen, ändert sich die Welt der Superhelden für immer.

In „Jupiter’s Legacy“ wird in einem Reigen von Superhelden-Abenteuern erzählt, die sich in einem komplexen Spannungsfeld zwischen Familie, Superkräften und Loyalität über mehrere Jahrzehnte hinweg abspielen.

Comics als Vorlage für „Jupiter’s Legacy“

Superhelden-Filme sind Popkultur, die meistens eine Comic-Vorlage haben. Auch „Jupiter´s Legacy“ knüpft an eine an. In dem Vorlage-Comic setzt die Geschichte bei den ersten Superhelden der Welt an. Die ersten Superhelden haben in den 1930er Jahren ihre Kräfte erhalten. Sie werden nach wie vor verehrt, füllen ihren Job aber nicht mehr 100% aus, sie sind eher so etwas wie Wächter geworden, nicht mehr so aktiv, aber trotzdem präsent.

Wie im Comic kämpfen die Superhelden-Kinder darum, den legendären Leistungen ihrer Eltern gerecht zu werden.

Neu bei Netflix: Alles über das Comicspektakel "Jupiter's Legacy"

MARNI GROSSMAN/NETFLIX © 2020

Wer macht in „Jupiter´s Legacy“ alles mit?

Die Stars in den Hauptrollen sind: Josh Duhamel (48, „Las Vegas“), der die Rolle des Sheldon Sampson/ The Utopien übernommen hat.
Leslie Bibb (46, „Iron Man“) spielt seine Frau, Grace Sampson/ Lady Liberty und die Rolle der Tochter, Chloe Sampson, wird von Elena Kampouris (23, „Sacred Lies“) dargestellt. Für die Rolle des Bruders, Brandon Sampsom konnte Andrew Horton (23, „It came from the Desert“ ) verpflichtet werden. Und Superheld George Hutchence/ Skyfox ist der englische Schauspieler Matt Lante (38, „Timeless“, „Star Wars: The Clone Wars“).

„Jupiter´s Legacy“, Staffel 1 mit 8 Episoden á 42 Minuten, abrufbar auf Netflix ab 7. Mai 2021

Neu bei Netflix: Alles über das Comicspektakel "Jupiter's Legacy"

STEVE WILKIE/NETFLIX © 2020