23.08.2020 16:00 Uhr

Neue Details zu „Suicide Squad“-Fortsetzung

Regisseur James Gunn verspricht: "The Suicide Squad" wird "anders sein als jeder Superheldenfilm, der jemals gedreht wurde". Nun gibt es neue Details.

imago images/Cinema Publishers Collection

Beim „DC FanDome“-Event hat Regisseur James Gunn (54, „Guardians of the Galaxy“) neue Details zu seinem Superheldenfilm „The Suicide Squad“ enthüllt. So wurde etwa ein Video veröffentlicht, das erste Eindrücke vom Set bietet. Außerdem stehen weitere Charaktere fest.

Das ist das Superschurken-Team von James Gunn

Der Brite Idris Elba (47) wird zu Bloodsport, Wrestling-Profi John Cena (43) spielt Peacemaker und Pete Davidson (26) wird als Blackguard zu sehen sein. Bereits bekannt war, dass Margot Robbie (30) als Harley Quinn zurückkehrt. Auch Viola Davis (55) alias Amanda Waller, Jai Courtney (34) alias Captain Boomerang und Joel Kinnaman (40) alias Rick Flag werden in der Fortsetzung des Films aus dem Jahr 2016 von Regisseur David Ayer (52) erneut in ihre altbekannten Rollen schlüpfen.

Zudem sind Steve Agee, Alice Braga, Peter Capaldi, David Dastmalchian, Nathan Fillion, Jennifer Holland, Daniela Melchior, Michael Rooker und Taika Waititi mit von der Partie.

James Gunn verspricht, „The Suicide Squad“ werde „anders sein als jeder Superheldenfilm, der jemals gedreht wurde“. Produzent Peter Safran (54) sagt über den neuen DC-Streifen, er sei „völlig einzigartig“. Er beschreibt „The Suicide Squad“ als düsteren Kriegsfilm aus den 1970er Jahren, kombiniert mit der Düsterkeit von James Gunns Charakteren und seiner Comedy. Der Film soll im August 2021 in die Kinos kommen.

(cam/spot)