Neue Sendung: Bülent Ceylan musiziert mit benachteiligten Kindern

Bülent Ceylan musiziert bald mit benachteiligten Kindern. (smi/spot)
Bülent Ceylan musiziert bald mit benachteiligten Kindern. (smi/spot)

ZDF/D4Mance.

27.07.2021 17:08 Uhr

Bülent Ceylan ist nicht nur Metal-Fan, sondern auch heimlicher Klassikhörer. Mit benachteiligten Kindern übt der Komiker fürs ZDF nun ein Konzert ein.

Kinder aus benachteiligten Familien bekommen seltener die Gelegenheit, ein Musikinstrument zu erlernen als ihre privilegierteren Altersgenossen. Diesem Missstand soll nun Bülent Ceylan (45) entgegentreten. Für das ZDF begleitet der Komiker in einer Sendung mit dem Arbeitstitel „Don’t Stop the Music“ Schülerinnen und Schüler aus ärmeren Familien der Gemeinschaftsschule „Campus Efeuweg“ in Berlin, die innerhalb von zehn Monaten ein Instrument lernen und damit ein Abschlusskonzert absolvieren sollen.

„Ich habe mich unheimlich gefreut, bei diesem besonderen Fernseh-Projekt dabei sein zu können“, sagt Bülent Ceylan in einer Pressemitteilung des ZDF. „Es ist mein Herzenswunsch, benachteiligten Kindern Musik näher zu bringen und sie gerade jetzt in dieser schwierigen Zeit zu motivieren, ihr Kinderlachen zu sehen und gemeinsam mit ihnen etwas auf die Beine zu stellen“.

Bülent Ceylan: Sozial engagierter Metal-Fan und Geiger

Der Comedian engagiert sich unter anderem in seiner Mannheimer Heimat für ein Kinderhospiz und in der Aidshilfe, in bundesweiten Aktion setzt er sich gegen Rassismus und wirbt als Botschafter der Stiftung Lesen für Lesekompetenz.

Ceylan ist zwar bekennender Metal-Fan, hört aber auch gerne klassische Musik. In der Schule lernte er Geige, wie er einmal in einem Interview mit Concerti verriet. Dass ihm wichtig ist, junge Menschen für Klassik zu begeistern, sagte der Mann, der 2019 bei „The Masked Singer“ als Sänger auftrat, damals auch schon.

Ausstrahlung Ostern 2022

„Don’t Stop the Music“ soll um Ostern 2022 in vier Folgen im ZDF ausgestrahlt werden. Im KiKa sollen neben diesen vier Episoden acht weitere laufen. Die Dreharbeiten für die Langzeitbeobachtung der gut 50 Schüler haben bereits begonnen. Neben Ceylan werden den Kindern weitere Künstler zur Seite stehen.