Mittwoch, 10. Januar 2018 13:39 Uhr

Neue Spielshow: Die Geissens bitten zu Tisch

Aus der weiten Welt ins bunte Fernsehstudio: Das schillernde TV-Millionärs-Paar Carmen (52) und Robert Geiss (53) bittet demnächst an den RTL-II-Spieltisch, Formel-1-Reporter Kai Ebel wird der Moderator sein.

Neue Spielshow: Die Geissens bitten zu Tisch

Carmen und Robert müssen sich gegen ein Kandidatenpaar behaupten. Foto: Willi Weber/RTL2

Die Geissens breiten seit sechs Jahren in der RTL-II-Dokusoap „Die Geissens“ in schillernder Form ihren Alltag aus. Aber die TV-Millionäre können auch anders. Am 5. Februar (21.15 Uhr) werden die zwei auf RTL II erstmals zur Show „Spiel die Geissens untern Tisch“ bitten, wie der Münchner Privatsender mitteilte. Drei Folgen sind zunächst vorgesehen.

Gewinn: 20.000 Euro

In der neuen Game-Show fordert pro Folge jeweils ein „ganz normales Paar“ (bzw. solche, die nicht über so hohe finanzielle Mittel verfügen wie die Gastgeber) die schrägen Millionäre heraus.

Neue Spielshow: Die Geissens bitten zu Tisch

Bei „Spiel die Geissens untern Tisch“ fordern Paare die Millionäre heraus. Foto: Willi Weber/RTL2

Ob Geschicklichkeitsduell, Quizfragen oder Action-Game: In fünf Runden kann das jeweilige Kandidaten-Duo je 1.000 Euro und einen Buchstaben für das Lösungswort ergattern. Errät das Team das gesuchte Wort, ist es dann letztlich bis zu 20.000 Euro reicher. Eine Summe, über die die Geissens sicher schallend lachen würden, wenn sie das gewinnen würden.

In der ersten Folge treten Nicole und Sascha aus Bonn an. Die Hausmeisterin und der Kraftfahrer wollen unbedingt gewinnen, denn sie haben einen großen Traum. Von dem Preisgeld möchten die Campingliebhaber noch einmal heiraten und zwar auf den Niederländischen Antillen. Ob das gelingt?

Neue Spielshow: Die Geissens bitten zu Tisch

Grafik: RTL 2

„Spiel die Geissens untern Tisch“: Erste Folge am Montag, 05. Februar 2018, um 21:15 Uhr bei RTL II. (dpa/KT)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren