Neue TV-Show im ZDF: Giovanni Zarrella begleitet „Heimliche Helden“

Giovanni Zarrella begleitet die Kandidaten in der neuen ZDF-Sendung "Heimliche Helden". (wue/spot)
Giovanni Zarrella begleitet die Kandidaten in der neuen ZDF-Sendung "Heimliche Helden". (wue/spot)

ZDF/Thomas Pechlof

29.03.2021 16:20 Uhr

Im neuen ZDF-Format "Heimliche Helden" steht Giovanni Zarrella Menschen zur Seite, die sich einer Herausforderung stellen oder etwas Neues erlernen möchten.

In wenigen Wochen startet im ZDF ein neues Format mit Giovanni Zarrella (43, „Ciao!“). In „Heimliche Helden“ wird der Musiker und Moderator Menschen zur Seite stehen, die für ihre Liebsten aus ihrer Alltagsroutine ausbrechen, um einen Traum zu verwirklichen. Sie stellen sich dabei Ängsten und Herausforderungen und erlernen neue Dinge. In einem großen Finale überraschen die Kandidaten ihre geliebten Menschen, die keine Ahnung haben, dass die „Helden“ und „Heldinnen“ wochenlang trainiert haben. Die erste Folge wird am Muttertag (9. Mai ab 14:10 Uhr) ausgestrahlt. Die bisher fünf geplanten Episoden werden zudem zeitgleich direkt in der ZDFmediathek zu sehen sein.

Darum geht es in der ersten Folge

Zuschauer sehen in der ersten Ausgabe Student und Kochmuffel Domenik (27), der heimlich bei Sternekoch Maximilan Lorenz in die Lehre gegangen ist. Er möchte sich mit einem Gourmet-Menü bei seiner Mutter bedanken, die ihm während einer schwierigen Schulzeit und beim frühen Verlust seines Vaters beistand. Um mit ihren zwei Töchtern Abenteuer im Klettergarten erleben zu können, arbeitet Sandra (46) unterdessen an ihrer Höhenangst.

Die Premieren-Folge von „Heimliche Helden“ wurde noch vor Beginn der Corona-Pandemie produziert. Beim Dreh der restlichen Episoden wurden laut ZDF alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen eingehalten.

Giovanni Zarrella bekommt seine eigene Musikshow

Es ist nicht das einzige ZDF-Format für Zarrella. Wie bereits Ende 2020 verkündet wurde, soll im Herbst eine Musikshow mit dem Sänger folgen, die am Samstagabend zur Primetime ausgestrahlt werden soll. Auch ein mehrteiliges Daytime-Format, das im Sommer gezeigt werden soll, ist geplant.