Er will wieder nach HauseNeuer Annäherungsversuch? Kanye West teilt Kussfoto mit Kim Kardashian

SpotOn NewsSpotOn News | 27.11.2021, 13:45 Uhr
Kanye West will offenbar ein Liebes-Comeback mit Kim Kardashian. (amw/spot)
Kanye West will offenbar ein Liebes-Comeback mit Kim Kardashian. (amw/spot)

Jaguar PS/Shutterstock.com

Kanye West will offenbar Kim Kardashian zurückgewinnen. Erst sprach der Rapper öffentlich über seinen Wunsch nach einem Liebes-Comeback, nun veröffentlichte er ein altes Kussfoto.

Will Kanye West (44) seine Ex Kim Kardashian (41) zurückgewinnen? Das lassen zumindest seine jüngsten Äußerungen vermuten. Der Rapper veröffentlichte am Donnerstag (25. November) auf Instagram ein rund fünf Minuten langes Gebet anlässlich Thanksgiving. Darin erklärte er unter anderem: „Alles, woran ich jeden Tag denke, ist, wie ich meine Familie wieder zusammenbringe und wie ich den Schmerz heile, den ich verursacht habe.“ Bereits einen Tag später legte der Rapper, der sich neuerdings „Ye“ nennt, nochmal nach. In einer Story postete er ein altes Pärchenbild.

Auf dem Schwarz-Weiß-Foto küssen sich West und Kim Kardashian zärtlich. Neben einer „TMZ“-Schlagzeile, die lautet: „Kanye West sagt, Gott wird Kim und ihn wieder zusammenbringen und Millionen inspirieren“, markierte der Rapper die Mutter seiner vier Kinder. Kardashian reagierte bislang allerdings nicht auf die öffentlichen Annäherungsversuche des Musikers.

Politische Aktionen und seine Krankheit sollen Familie belastet haben

In seinem Thanksgiving-Gebet thematisierte West zudem seine bipolare Störung. „Ich hatte 2016 eine manische Episode und wurde unter starke Medikamente gesetzt“, erklärte er. „Seitdem habe ich die Medikamente immer wieder abgesetzt, was mich anfällig für weitere Episoden machte, die meine Frau, meine Familie und meine Fans ertragen mussten.“ Weiter sprach er über seine politischen Aktivitäten, die seine Ehe belastet hätten. „Meine Frau mochte es nicht, dass ich die rote Kappe trug.“

View this post on Instagram A post shared by ye (@kanyewest)

Damit spielte er auf seine frühere Unterstützung des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump (75) an. Im Oktober 2018 trafen sich die beiden im Weißen Haus, West trug dabei eine rote Baseballkappe mit Trumps Wahlkampfspruch: „Make America Great Again“.“Ich habe mich und unsere Familie zur Zielscheibe gemacht, indem ich nicht mit Hollywoods politischer Haltung übereinstimmte, und das war hart für unsere Ehe.“

Dann habe er bei der US-Wahl 2020 für das Amt des Präsidenten „ohne angemessene Vorbereitung und ohne Verbündete“ kandidiert. Weiter gab der 44-Jährige zu: „Ich habe meine Frau mit der Art und Weise blamiert, in der ich Informationen über unsere Familie während der einen und Gott sei Dank einzigen Pressekonferenz preisgegeben habe.“ Er bezog sich auf seine Äußerungen während eines Wahlkampfauftritts im Sommer 2020. Damals sagte West, er und seine Frau hätten vor der Geburt ihres ersten Kindes North (8) eine Abtreibung in Erwägung gezogen.

„Ich habe Fehler gemacht“

Bereits am Mittwoch (24. November) griff Kanye West bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Los Angeles zum Mikrofon und sprach davon, sich mit Kim Kardashian versöhnen zu wollen. Gott wolle, dass „wir in all diesen Beziehungen erlöst werden können“, sagte er laut „Page Six“, der Promiseite der „New York Post“, die ein Video der Rede veröffentlichte. „Wir haben Fehler gemacht. Ich habe Fehler gemacht. Ich habe öffentlich Dinge getan, die als Ehemann nicht akzeptabel waren.“ Aber er sei hier, um die Geschichte zu ändern. „Wenn Gott Kimye zusammenbringt, werden Millionen von Familien davon beeinflusst werden, weil sie sehen, dass sie Trennung und Trauma überwinden können“, erklärte er weiter.

Vergangenen Februar reichte Kim Kardashian die Scheidung ein. Die beiden waren seit 2014 verheiratet. Gemeinsam haben sie vier Kinder: North, Saint (5), Chicago (3) und Psalm (2). Während der Rapper sich ein Comeback wünscht, soll die Unternehmerin bereits einen neuen Mann in ihrem Leben haben. Die 41-Jährige wurde vor kurzem zusammen mit dem Comedian Pete Davidson (28) händchenhaltend bei einem Spaziergang gesichtet.