09.09.2008 15:33 Uhr

Neuer „Sex And The City“-Kinofilm spielt (vielleicht) in London

Chris Noth hat angedeutet, dass es eine Fortsetzung des „Sex and the City“-Films geben könnte, die in London spielt. Der Schauspieler, der sowohl in der erfolgreichen Serie als auch in der Filmversion „Mr Big“ spielt, erklärte, dass die Produzenten nach dem großen Erfolg des ersten Films über eine Fortsetzung nachdenken. Die Bosse würden dann in der englischen Hauptstadt das perfekte Setting sehen. In einem Gespräch mit BANG Showbiz bei den National Movie Awards in London am gestrigen Montag erklärte Chris: „Wir drehen eine Fortsetzung genau hier in London. Ich weiß nicht, ich mache nur Spaß – das liegt in den Händen des Schreibers, Michael Patrick King. Er hat einige tolle Ideen. Ich finde, hier wäre der perfekte Ort, um diese zu verfilmen. Wenn Woody Allen Filme in London drehen kann, warum dann nicht auch wir?“ Noth gab auch bekannt, dass er bereits einige Ideen für die Story des neuen Films habe, die sich um ‚Mr. Big‘ und Sarah Jessica Parkers Charakter Carrie Bradshaw drehen. „Vielleicht fahren Carrie und ‚Mr. Big‘ hierher in die Flitterwochen – oder vielleicht zieht seine Firma nach London, oder schickt ihn her. Sie könnten sich ein paar alte Könige und Königinnen anschauen, Westminster Abbey, das ganze Touristenzeug. Das wäre doch lustig!“ (BangMedia)

UPDATE 10. September 2009: Sarah Jessica Parker gestern ganz happy in New York: FOTOS

Das könnte Euch auch interessieren