15.10.2008 15:26 Uhr

Ebay-Diebstahl bei den Beckhams: Bediensteten-Sohn beschuldigt

Der Sohn zweier Reinigungskräfte von David und Victoria Beckham ist festgenommen worden. Er steht unter Verdacht, das Paar bestohlen zu haben. Dem Beckham-Ehepaar war aus seinem Haus in der britischen Grafschaft Hertfordshire einige persönliche Gegenstände gestohlen worden, die dann auf mysteriöse Weise beim Online-Auktionshaus Ebay zur Versteigerung angeboten wurden. Der 25-jährige Gareth Emmett wurde Montagabend auf einer Polizeiwache in Essex von den Beamten über seine Rolle in dem Fall befragt.

Anschließend kam Emmett gegen Kaution wieder frei, muss sich jedoch nächsten Monat wieder auf der Polizeiwache melden. Emmett ist 24 Stunden nach der Festnahme seiner Eltern, die sich derselben Vorwürfe erwehren müssen, verhaftet worden. Alle drei Verdächtigen sind bis zum 22. November auf Kaution frei.

Der Diebstahl war entdeckt worden, nachdem Tony und Jackie Adams, Freunde von Victorias Eltern, das Ehepaar darauf aufmerksam gemacht hatten, dass auf Ebay persönliche Gegenstände der beiden zum Verkauf angeboten würden – unter anderem von David getragene Fußballschuhe sowie einige Designerkleider des Ex-Spice-Girls.

Die Ermittler wollen nun eine elektronische Spur gefunden haben, die von den vermissten und auf Ebay aufgetauchten Gegenständen direkt zum Haus der Emmetts in Nazeing in der Grafschaft Essex führt. June und Eric Emmett, die für den 33-jährigen David und die 34-jährige Victoria über zehn Jahre lang gearbeitet haben, streiten jedoch vehement ab, bei ihren berühmten Arbeitgebern gestohlen zu haben.
Der 55-jährige Eric, der außerdem noch Direktor einer Verpackungsfirma in Birmingham ist, sagte zu Beginn dieser Woche: „Wir sind völlig unschuldig. Das ist erstunken und erlogen. Es ist völlig außer Kontrolle geraten. Da ist absolut nichts dran. Wir haben noch nie etwas von ihnen gestohlen, Ende der Geschichte. Wir hatten freien Zugang zu dem Haus, und ich habe mich um das Auto und einige andere Sachen gekümmert.“

Die 56-jährige June fügte hinzu: „Ich kannte Victoria schon, als sie noch kein Spice Girl war. Würde ich wirklich irgendwas stehlen? Ich denke nicht. Die Geschichte ist völliger Unsinn. Wir sind die Sündenböcke, nur weil leider einige Gegenstände aus dem Haus gestohlen wurden.“  Eric verriet, dass weder er noch seine Frau jemals eine Verschwiegenheitserklärung unterzeichnet haben. Er droht daher, über das Privatleben seiner Arbeitgeber auszupacken:  „Im Moment dürfen wir gewisse Dinge nicht sagen, bevor die Polizei ihre Ermittlungen abgeschlossen hat. Aber wir können mit all den Dingen, die während unserer Zeit mit den Beckhams passiert sind, an die Öffentlichkeit. Wir haben eine Menge Geschichten.“ (BangMedia)

Das könnte Euch auch interessieren