Neues von Richard Lugner und seiner „Wildsau“

Neues von Richard Lugner und seiner "Wildsau"
Neues von Richard Lugner und seiner "Wildsau"

© IMAGO / Manfred Siebinger

13.05.2021 19:30 Uhr

Baulöwe Richard Lugner (88) hat wieder ein neues Tierchen an seiner Seite - also natürlich eine neue Frau. Die ist dieses Mal eine richtige "Wildsau" und dazu noch eine, die man kennt. Es handelt sich nämlich um die ehemalige DSDS-Kandidatin Lydia Kelovitz (30).

Die Liste der Verflossenen ist bei Richard „Mörtel“-Lugner lang, sehr lang. Mausi, Hasi, Käfer, Bambi, Katzi, Kolibri, Spatzi und Baby-Elefant – allesamt Ex-Freundinnen des Österreichers, der bekannt dafür ist, den Frauen an seiner Seite, nun ja, mehr oder weniger schmeichelhafte Kosenamen zu verpassen. 

In sein Repertoire an Frauen reiht sich nun auch die DSDS-Blondine Lydia Kelovitz ein, die gerade erst im letzten Jahr  in der Castingshow unter den Top 10 landete. Nun will sie anscheinend den Weg der Aufmerksamkeit weitergehen und wie funktioniert das wohl besser als mit Date-Gerüchten und das auch noch mit dem Freundinnen-Verschleißer Nummer 1 in der Promi-Branche.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lydia Kelovitz / Rude Lude (@lydiakelovitz)

Halten Lydia und Richard schon Händchen?

Erste Vermutungen über eine Liebelei zwischen den beiden trieb Lydia selbst fleißig über Instagram an. Dort postete sie nämlich vor einigen Tagen ein gemeinsames Foto der beiden und schrieb dazu: „Dr. Bob war gestern! Die Frühlingsgefühle sind da. Na Leute! Was denkt ihr welchen Tiernamen ich nun habe!? Kleiner Tipp, es ist was WILDES.“

Die Vermutungen über eine Liebelei zwischen den beiden verdichteten sich jetzt, weil sie offenbar händchenhaltend beim gemeinsamen Spargelessen gesichtet wurden. Und was sagt die Hobby-Wrestlerin und Sängerin dazu? „Wir daten uns, sind aktuell aber noch kein Liebespaar“, so Kelovitz gegenüber der „BILD“. „Ich bin jetzt erst mal die Neue im Zoo seiner Begleiterinnen. Ich habe mir den Kosenamen ‚Wildsau‘ selber aussuchen können.“

Lugner nennt sie jetzt „Wildsau“

Der Spitzname ist nun auch nicht unbedingt der liebevollste, doch die 30-Jährige hat damit so gar kein Problem. „Ich bin ein kleiner Trampel und eher robust. Daher wollte ich mich Elefant nennen. Aber den Kosenamen gab es ja schon. Vom Sternzeichen her bin ich Fische und dachte an Haifischi oder Walrosi. Aber weil ich oft so schweinische Gedanken habe, fand ich am Ende Wildsau perfekt.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lydia Kelovitz / Rude Lude (@lydiakelovitz)

Lydia Kelovitz hat offenbar einen Vaterkomplex

Übrigens sollen sich Lugner und Kelovitz bereits ein paar Jahre kennen, da die verrückte Blondine als Party-Girl bekannt war und mit dem Baulöwen sogar schon einmal gemeinsam Rosen verteilte bei einem Beauty-Contest, an dem sie damals selbst teilnahm. Da sei er aber noch vergeben gewesen. Wie so viele andere vor ihr, scheint auch Lydia der Altersunterschied von satten 58 Jahren gar nicht zu stören. Das läge allerdings an einem ausgeprägten Vaterkomplex, wie sie selbst im Zuge einer Therapie herausgearbeitet habe. „Das ist von einem Psychologen so diagnostiziert worden, weil ich ohne Vater aufgewachsen bin. Mir hat eine väterliche Rolle in meinem Leben gefehlt. Vielleicht ist das der Grund, warum ich jetzt so auf ältere Männer stehe.“

Die DSDS-Kandidatin war schon mal verheiratet

Bisher hat sie erst einmal Amors Pfeil mitten ins Herz getroffen. „Ich war schon einmal verheiratet – mit einem jüngeren Typen. Da war ich 21 Jahre alt und er 18. Das war meine erste und einzige Beziehung, die ich bisher hatte. Die jungen Typen sind schon schön anzuschauen, aber vom Benehmen her sind jüngere Männer einfach Rotzlöffel. Das ist nicht so meins.“