Neun Monate nach Tod der Tochter: TV-Arzt Johannes Wimmer wieder Vater

Johannes Wimmer 2019 in der Talkshow von Markus Lanz. (smi/spot)
Johannes Wimmer 2019 in der Talkshow von Markus Lanz. (smi/spot)

imago images/APress

31.08.2021 09:20 Uhr

Im November 2020 verloren TV-Mediziner Johannes Wimmer und seine Frau Clara ihre einjährige Tochter, die an einem Hirntumor erkrankt war. Neun Monate später kann das Paar ein kleines Mädchen willkommen heißen.

Johannes Wimmer (38) ist wieder Vater. Der TV-Mediziner und seine Frau Clara begrüßten am Montag, den 30. August 2021 um 2.30 Uhr, eine Tochter. Auf Instagram zeigte der stolze Papa ein Bild der Kleinen, deren Namen er noch nicht bekannt gab. Erst vor neun Monaten war Wimmers erste Tochter Maximilia im Alter von einem Jahr an einem Hirntumor verstorben.

View this post on Instagram A post shared by Dr. Johannes Wimmer (@doktorjohanneswimmer)

Mutter und Kind sind laut des Instagram-Posts wohlauf. Wie BILD berichtete, wiegt das Kind 4220 Gramm und ist 56 Zentimeter groß. „Wir umarmen das Leben und stellen uns vor, dass sich die Seelen von Maximilia und ihrer kleinen Schwester irgendwo auf dem Weg begegnet sind“ schrieb der Arzt weiter.

Neun Monate nach Tod der ersten Tochter

Am 21. November war die erste Tochter von Johannes und Clara Wimmer an einem Hirntumor verstorben. Der Mediziner machte die Erkrankung der kleinen Maximilia in der „NDR Talk Show“ öffentlich.

Seit 2015 ist Dr. Johannes Wimmer im NDR als Gesundheitsberater zu sehen, zunächst in einer eigenen Rubrik im Magazin „Visite“. Ab 2013 war der Arzt erstmals mit einem eigenen YouTube-Kanal an die Öffentlichkeit getreten.

2016 bekam Wimmer im NDR sein eigenes Format „Dr. Wimmer – Wissen ist die beste Medizin“, ein Jahr später „DR. Wimmers Medizin-Quiz“. 2019 spendierte ihm Sat.1 „Die Dr. Wimmer Show“.