Dienstag, 4. Juni 2019 21:33 Uhr

Neymar unter Beschuss: Missbrauchs-Vorwürfe – zum Stand der Dinge

Neymar during the UEFA Champions League Group C football match between Paris Saint-Germain and SSC Napoli at the Parc des Princes stadium in Paris Featuring: Neymar Where: Paris, France When: 24 Oct 2018 Credit: WENN.com **Not available for publication in France**

Schwere Vorwürfe: Am 15. Mai soll neymar (27) im angetrunkenen Zustand eine Frau im Pariser Luxus-Hotel “Softier” vergewaltigt haben. Die Frau die namentlich nicht genannt werden möchte, erstattete am Samstag Anzeige gegen das brasilianische Fußball-Idol.

Neymar unter Beschuss: Missbrauchsvorwürfe - zum Stand der Dinge

Foto: WENN.com

Der brasilianischen Polizei zufolge soll der Fußballer die Frau über Instagram kennen gelernt haben. Sie lebt in Brasilien und Neymar habe sie nach Paris eingeladen, wo er für den französischen Club Paris Saint-Germain spielt. Dort soll er sie dann im Hotel gegen ihren Willen angeblich zu sexuellen Handlungen gezwungen haben!

Neymar plädiert bisher auf Unschuld und ging dabei so weit, dass er die Chatverläufe mit dem angeblichen Opfer auf Instagram veröffentlichte: „Ich werde alles offen legen, die gesamte Unterhaltung, die ich mit dem Mädchen hatte, all unsere Momente, die intim sind, aber es ist nötig, das offen zulegen, um zu beweisen, dass wirklich nichts weiter passiert ist. Am Ende dieses Videos werdet ihr alle Nachrichten sehen, alles, was an jenem Tag und dem anderen passiert ist“, erklärt Neymar. Inzwischen hat er den Post allerdings wieder gelöscht.

Quelle: instagram.com

Anwälte geben schon wieder auf

Ob wirklich “nichts passiert ist” wird sich zeigen. Erschwerend kommt für den Fußballer aber hinzu, dass das brasilianische News-Portal “UOL-Esporte” nun Einsicht in einen ärztlichen Bericht hatte. Das Gutachten wurde sechs Tage nach der vermeintlichen Vergewaltigung erstellt. Das News-Portal berichtet in dem Zusammenhang von Fotos mit großen, lilafarbenen Fotos der Frau. Diese sollen durch „aggressives Verhalten“ entstanden sein.

Aus der Geschichte ähnlicher Fälle weiß man aber, dass derartige Merkmale auch ganz anders zustande kommen können.

Zudem machte die Dame offenbar widersprüchliche Aussagen, sprach zuvor von „einvernehmlichem Sex“. Deshalb hätten ihre Anwälte dem brasilianische TV-Sender „Globo“ zufolge ihre Mandate schon wieder niedergelegt.

Neymar ist für den brasilianischen Fußball unverzichtbar

Am 15. Juni startet die Copa America, ein Turnier vergleichbar mit der Eurpoameisterschaft, bei der das beste Land Südamerikas ermittelt werden soll. Vorab gab der brasilianische National-Coach Tite (58) eine Pressekonferenz. Als er auf die Vorwürfe gegen Neymar angesprochen wurde, betonte der Trainer, dass Neymar für ihn NICHT unverzichtbar sei.!

Der 27-Jährige absolviert momentan mit der brasilianischen Nationalmannschaft ein Trainingslager in Teresópolis Nähe Rio de Janeiro, zur Vorbereitung auf das Turnier. Dort wurde der Fußballstar laut dem brasilianischen TV-Sender Globo-TV am gestrigen Montag von Beamten aufgesucht und zu einer Vernehmung vorgeladen. Kommenden Montag soll Neymar dann seine Aussage in Rio de Janeiro machen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren