10.12.2019 22:39 Uhr

Nick Cannon: So feuert er gegen Eminem zurück

imago images / ZUMA Press

Nachdem Mariah Carey, die von 2008 bis 2016 mit Nick Cannon verheiratet war, von Eminem  in seinem aktuellen Song „Lord Above“  als „Durchgeknallte“ betitelt worden war, fühlte sich der Comedian und Musiker so sehr angegriffen, dass er sofort mit einem Diss-Track antwortete.

Am Montag erschien Cannons Track „The Invitation“, den er zusammen mit Suge Knight, Hitman Holla, Prinze Eazy und Charlie Clips aufnahm.

Eminem kann’s nicht überwinden

Als Eminem über die 49-jährige Carey sagte, sie sei eine „Schlampe“, drehte der 39-Jährige den Spieß kurzerhand um: „Die Mutter meiner Kinder hat dich schon vor einem Jahrzehnt abgeschossen und du heulst deshalb immer noch, wer ist jetzt ‘ne Schlampe?“. Er deutete hier auf das kurzzeitige Verhältnis zwischen der Popdiva und dem 47-Jährigen „Rap Gott“ hin, das 2001 endete. Eminem griff  die Sängerin schon ein paar Mal an, weil sie das Verhältnis zu Eminem leugnete.

Als wäre das nicht schon genug, deutete Nick Cannon in dem Song auch an, dass Eminem schwul sei: „Ich habe gehört, dein Chauffeur hat ein Video von dir, wie du jemandem einen bläst. Du hast ihn ausgezahlt und ihn dann gefeuert“.

Eminem will Entschuldigung

Weil Eminem sich attackiert fühlte, antwortete er prompt auf Twitter und feuerte zurück: “ Bist du sauer, Bro? Hör auf zu lügen. Ich hatte nie einen Chauffeur, du snobistischer F*****“ Später schob der aufgebrachte Rapper noch hinterher: „Ich erwarte eine Entschuldigung von dir Nicholas.“

Solange die beiden Herrschaften sich noch gegenseitig mit Material für weiter Songs versorgen, wird das Kriegsbeil wohl kaum begraben werden.