Freitag, 15. Dezember 2017 10:22 Uhr

Nick Jonas im Freudentaumel

Nick Jonas ist immer noch im ‚Golden Globe‘-Nominierungs-Freudentaumel. Der 25-jährige Sänger kann auf einen der begehrten Musik-Awards hoffen, nachdem sein Song ‚Home‘ für den Animationsfilm ‚Ferdinand‘ auf der Nominierungsliste für den besten Song steht.

Nick Jonas im Freudentaumel

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Besonders freut sich Nick, da ‚Home‘ ein Lied sei, in dem er viele persönliche Erinnerungen verarbeite. Er erklärte im Interview mit ‚People‘: „Es hat mich umgehauen. Es hat mich diese Woche mehrere Male erwischt und ich bin einfach so dankbar und es haut mich um. Es gibt keine Worte, um das Gefühl und die Dankbarkeit zu beschreiben. Es ist kein Zufall, dass ich diesen Song schreiben konnte, der so unglaublich persönlich für mich und meine Familie ist.“

Er glaubte erst an einen Irrtum

Als die Nominierungen am Montag (11. Dezember) bekannt gegeben wurden, konnte Nick sein Glück kaum fassen – immerhin hatte er nicht damit gerechnet, auf der Shortlist zu stehen.

„Wachgeworden bin ich diesen Morgen durch einen meiner Freunde, der gegen meine Tür geschlagen hat, weil ich am Handy nicht rangegangen bin. Er hat mir sein Handy gegeben und erst befürchtete ich, dass etwas falsch war, aber dann war mein Manager dran und hat mir die Neuigkeit verkündet und ich bin ausgeflippt“, erzählte der ‚Jealous‘-Interpret ‚E! News‘, „ich war wie ein zehnjähriges Kind, das gerade einen neuen Gameboy bekommen hat.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren