Freitag, 8. Dezember 2017 13:50 Uhr

Nick Jonas ist so stolz auf den „Jumanji“-Film

Frauenschwarm Nick Jonas empfand es als „besonders“, Teil eines Films mit einem „Vermächtnis“ wie ‚Jumanji‘ zu sein.
Der 25-jährige Sänger spielt an der Seite von Dwayne Johnson und Karen Gillan in ‚Jumanji: Wilkommen im Dschungel‚, dem Sequel des 1995 erschienenen Klassikers von Robin Williams, mit.

Nick Jonas ist so stolz auf den "Jumanji"-Film

Nick hat auf der Berliner Premiere Spaß mit Dwayne Johnson und Kevin Hart. Foto: Sony Pictures Entertainment/Isa Foltin (Getty Images)

Er erklärte, dass er sich „in die Charaktere verliebte“, als er das Drehbuch las. Bei der Londoner Filmpremiere sprach er am Donnerstag (07. Dezember) exklusiv mit ‚BANG Showbiz‘ über den Film. Er berichtete: „Ich war offensichtlich ein großer Fan des Originals. Robin Williams Darbietung ist brillant. Der Film als Ganzes ist einer meiner Favoriten. Fähig zu sein, Teil von etwas wie diesem zu sein, das ein solches Vermächtnis besitzt, ist etwas ganz Besonderes. Aber als ich das Drehbuch las, habe ich mich in all diese Charaktere verliebt. Und die Verwendung des Körpertauschs auf diese Weise war sehr originell und ich wusste, dass sie den Nagel auf dem Kopf treffen würden. Diese Besetzung ist reinstes Dynamit.“

Immer viel Spaß am Set

Im Gegensatz zum Original geht es im neuen Film um vier Highschool-Teenager, die ein altes Videospiel entdecken und in das Spiel hineingezogen werden. Dabei verwandeln sie sich in die erwachsenen Avatare, die sie für sich selbst ausgewählt haben. Die vier müssen daraufhin zusammenarbeiten, um im Dschungel zu überleben und um das Spiel zu gewinnen, damit sie in die reale Welt zurückkehren können. Dabei entdecken sie, was Alan Parrish (Williams) zwanzig Jahre zuvor zurückgelassen hat.

Nick Jonas ist so stolz auf den "Jumanji"-Film

Foto: Sony Pictures Entertainment/Isa Foltin (Getty Images)

‚Jumanji: Willkommen im Dschungel‘ besitzt eine herausragende Besetzung an Comedians (Kevin Hart und Jack Black) und der Star der Jonas Brothers erzählte, dass es zumeist „noch lustiger war, nachdem die Kameras stoppten“. Er fügte hinzu: „Zusätzlich zu all der Arbeit und Professionalität haben wir viel Spaß gehabt und haben unser Bestes gegeben, um das Umfeld für jeden am Set wirklich zu etwas Besonderem zu machen.“

Der Film startet hierzulande am 21. Dezember.

Nick Jonas ist so stolz auf den "Jumanji"-Film

Foto: Sony Pictures Entertainment/Isa Foltin (Getty Images)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren