08.10.2008 00:00 Uhr

Nick Nolte verletzt: Feuer im Haus – 2 Millionen Dollar Schaden

Gestern Mittag ist im Haus von Hollywoodstar Nick Nolte („Tropic Thunder“) in Malibu ein Brand ausgebrochen. Offenbar war ein Kurzschluß am PC-Drucker in seinem Büro die Ursache des Feuers. Der 67-jährige wollte die schnell um sich greifenden Flammen zunächst selber löschen, erlitt eine Rauchvergiftung. Der Schaden soll insgesamt 2 Millionen Dollar betragen. Nolte habe ein Fenster eingeschlagen, um aus dem brennenden Haus zu entkommen. In Fernsehberichten hieß es, die Feuerwehrleute hätten den Schauspieler mit einem Wasserschlauch in der Hand vor dem Haus angetroffen. In einer Erklärung der Polizei war von einem Schaden in Höhe von 3,5 Millionen die Rede, ein Feuerwehrsprecher bezeichnete dies jedoch später als falsch. Frank Garrido, Sprecher der Feuerwehr von Los Angeles, erklärte dazu: „Herr Nolte ist vor Ort wegen einer leichten Rauchgasvergiftung und Abschürfungen am rechten Vorderarm notärztlich behandelt worden. Er wurde sofort entlassen, und wird nun von seinem Hausarzt betreut.“ Die angerückten Einsatzkräfte konnten den Brand innerhalb von fünf Minuten löschen. Allerdings waren zu diesem Zeitpunkt bereits weite Teile des Hauses von den Flammen beschädigt worden. Garrido sagte dazu: „Das Feuer hatte sich bereits bis ins Wohnzimmer und die Küche ausgebreitet. Das ganze Haus erlitt darüber hinaus einen Rauchschaden.“

Nolte kündigte gegenüber Nachbarn an den Hersteller des Drtuckers zu verklagen.

Der Star hat dem Independent- Drama „Arcadia Lost“ seine Zusage gegeben. Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, spielt Nolte einen Aussteiger, der im ländlichen Griechenland auf zwei Stiefgeschwister trifft, die ihre Eltern bei einem Autounfall verloren haben.

Das könnte Euch auch interessieren