Sonntag, 28. Juli 2019 18:46 Uhr

Nicki Minaj & Co. stehen zu ihrer Entscheidung: Tabu-Thema Abtreibung

Auch heute ist das Thema Abtreibung eines, worüber man nur hinter vorgehaltener Hand spricht. Spätestens seit in diesem Jahr die Gesetzeslage in den US-Bundesstaaten Alabama und Georgia den Schwangerschaftsabbruch nach der sechsten Woche in allen Fällen für strafbar erklärte, liest und hört man immer wieder von Prominenten, die offen mit ihren Schwangerschaftsabbrüchen umgehen und gegen das Gesetz demonstrieren.

Nicki Minaj & Co. stehen zu ihrer Entscheidung: Tabu-Thema Abtreibung (1)

Nicki Minaj bei der Met Gala 2019, Foto: imago images / MediaPunch

Nicki Minaj

Musikerin Nicki Minaj (36) ist eine von ihnen. In einem Interview mit dem ‘Rolling Stone’-Magazin berichtet die Rapperin bereits im Alter von 15 Jahren einen Schwangerschaftsabbruch vorgenommen zu haben. „Als ich herausfand, dass ich schwanger bin, dachte ich, ich müsste sterben.“ Damals war sie noch Schülerin an der High School und ungewollt schwanger von ihrem ersten Freund. Die Entscheidung bereue sie nicht, denn in diesem Alter hätte sie noch kein Kind großziehen können und wollen. Dennoch verriet sie dem Magazin, dass dieses Erlebnis das Härteste war, was ihr in Teenagerzeiten geschehen war und sie dieses noch immer verfolge. In ihrem Song ‘Autobiography’, der sich auf einem ihrer ersten Mixtapes befindet, verarbeitete sie die Abtreibung musikalisch.

Nicki Minaj & Co. stehen zu ihrer Entscheidung: Tabu-Thema Abtreibung (1)

Micaela Schäfer bei der Eröffnung der Porno Karaoke Bar auf der Großen Freiheit in Hamburg 2019; Foto: imago images / Future Image

Micaela Schäfer

Das Erotikmodel Micaela Schäfer (35) veröffentlichte ihr Abtreibungsgeschichte 2014 in ihrer Biografie „Lieber nackt als gar keine Masche”. Sie gestand, dass sie etwa zehn Jahre zuvor einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen ließ. „Ich hab’s dann halt gemacht, weil ich kein Geld hatte, keinen Job, keine Wohnung und in meinen Augen mega unvernünftig war“, so Micaela in einem Interview. Auch heute betont sie noch, dass sie diese Entscheidung nicht bereut.

Nicki Minaj & Co. stehen zu ihrer Entscheidung: Tabu-Thema Abtreibung (1)

Suzi Quatro bei der Vorstellung ihres neuen Albums auf St.pauli 2019; Foto: imago images / Chris Emil Janßen

Suzi Quatro

Im Alter von 18 Jahren ließ 70er-Jahre Kultstar Suzi Quatro (69) einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen. Die heute zweifache Mutter bereut diese Entscheidung auch heute noch, wie sie der „Daily Mail” in einem interview sagte. „Ich hätte es geliebt, dieses Baby zu haben. Es vergeht kein Jahr, in dem ich nicht darüber nachdenke – wie könnte das Kind sein, wie alt wäre es jetzt.“, erklärte die Sängerin dort.

Nicki Minaj & Co. stehen zu ihrer Entscheidung: Tabu-Thema Abtreibung (1)

Jemime Kirke beim „14th Annual Tribeca Film Festival Artists Dinner“ von Chanel in New York 2019; Foto: imago images / ZUMA Press

Jemima Kirke

US-Serien-Star Jemima Kirke (34) ließ mit 22 Jahren eine Abtreibung durchführen. Einen Einblick in ihre Geschichte gab die ‘Girls’-Darstellerin, in einem Video-Interview mit dem ‘Center for Reproductive Rights’. Dort sagte sie: „Ich konnte es meiner Mutter nicht erzählen. Ich musste mein Konto plündern und meinen damaligen Freund um Geld bitten. Mir wurde klar, dass ich mir eine Abtreibung nur ohne Betäubung leisten kann.“ Heute ist Jemima Mutter zweier Töchter und hofft, dass diese es, wenn diese jemals in so eine Situation kommen sollten, einmal besser haben werden.

Sollten Abtreibungen verboten werden?

Ja, auf jeden Fall. Schließlich geht es um ein Leben.
Nein, das muss jeder für sich entscheiden dürfen.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren