Mittwoch, 12. Dezember 2018 17:36 Uhr

Nicki Minaj: Der Skandal um ihren Neuen weitet sich aus

Foto: Dutch Press Photo/WENN.com

Alte Liebe rostet nicht? Über Nicki Minaj’s (36) neuen Freund hat man in den letzten Tagen schon einiges gehört. Nun kam raus, dass der 40-Jährige schon früher eine Rolle im Leben von Nicki spielte. Das trugen nun jedenfalls Freunde von ihr an “TMZ” heran.

 Nicki Minaj: Der Skandal um ihren Neuen weitet sich aus

Foto: Dutch Press Photo/WENN.com

Laut diesen Quellen war Kenneth Kenny “Zoo” Petty, dessen schockierende Vergangenheit gerade die Presse weltweit bewegt, eine der ersten großen Lieben der Rapperin. Damals war Nicki 16 und lebte noch im New Yorker Stadtteil Queens. Nickis Freunde sagen, dass die Liebe nun wieder aufgefrischt wurde. Außerdem sollen er und Nicki bereits vor ihrem 36. Geburtstag angebandelt haben.

Quelle: instagram.com

Er scheint sie glücklich zu machen

Des Weiteren sagten die Freunde, dass Nicki sehr wohl wisse, dass Kenny ein verurteilter Sexualstraftäter ist. Dennoch würde die Musikerin an zweite Chancen glauben und vertraut darauf, dass er gut zu ihr sein wird.

Die Quellen der “TMZ” verrieten außerdem noch weitere Details zu Kenny’s Straftat: Er soll das damalige Opfer gedatet haben und die Mutter des Mädchens soll die Anzeige erstattet haben, weil sie ihn nicht für gut genug für ihre Tochter befand.

Quelle: instagram.com

Bisher scheint Kenny einen positiven Einfluss auf Nicki’s Gemütszustand zu haben. Ihre Freunde sagten, dass sie vor der neu entflammten Liebe sehr gestresst war. Nun wirke sie glücklicher und ausgeglichener, als je zuvor. Außerdem soll Kenny den Trip zu ihrem Geburtstag geplant haben und sie wie eine Königin behandeln. Ihre Freunde hätten sie seit Jahren nicht so glücklich erlebt, wie jetzt.

Sie lässt nichts auf ihn kommen

Bezüglich der Berichte über Kenny, holt Nicki im übrigen gerade ordentlich zum Gegenschlag aus. Aktuell befindet sich der “The Daily Mail”-Reporter Jesse Palmer (40) im Fadenkreuz von ihr und ihren Fans – den sogenannten “Barbz”.

Gestern gab Nicki Minaj per Instagram eine deutliche Warnung an den Journalisten raus:„Du hast besser einen guten Anwalt. Du hast über mich im nationalen TV gelogen und jetzt wirst du verklagt. Du solltest besser in der Lage sein, das, was Sie gerade über mich gesagt hast, mit FAKTEN zu belegen.”

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Barbie® (@nickiminaj) am Dez 11, 2018 um 11:42 PST

Auch auf ihrem Twitter-Account legte die Rapperin nochmal nach:„Du gehst in den Knast Jesse Palmer”. Ihre Follower unterstützten den Post, so dass sie noch einen drauf legte:„Die Barbz bekommen mehr Studiengebühren und Studentendarlehen, nachdem ich diesen Jesse Palmer verklagt habe!”.

Der Journalist soll übrigens im Grunde nichts weiter gesagt haben, als dass es schon das zweite Mal ist, dass Nicki einen Sexualtäter unterstützt. Offen bleibt, ob er damit ihren Bruder Jelani Maraj (38) oder Rapper 6ix9ine (22), der gelegentlich auch als “Takeshi69” in Erscheinung tritt, meint, die beide wegen Kindesmissbrauchs beschuldigt werden.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren