04.02.2019 08:37 Uhr

Nicki Minaj: „Er kennt mich seit ich 14 war“

Foto: IPA/WENN.com

Nicki Minaj fühlt sich durch ihren neuen Freund gestärkt. Die ‚Superbass‘-Interpretin ist überglücklich über Kenneth Petty, den neuen Mann an ihrer Seite. Laut Nicki verbinde sie mit Kenneth ein „anderes Level von Freundschaft und Leidenschaft“.

Nicki Minaj: "Er kennt mich seit ich 14 war"

Foto: IPA/WENN.com

Außerdem sei sie so glücklich wie nie zuvor. In ihrer ‚Beats 1‘-Radiosendung ‚Queen Radio‘ erklärte die Musikerin: „Wenn ich ehrlich sein darf, geistig geht es mir so gut wie schon lange nicht mehr. Ich denke, wen man in seinem Leben hat, hat Einfluss auf den geistigen Zustand eines Menschen. Ich bin glücklich mit oder ohne Mann, aber durch Zufall kennt mich der Mann in meinem Leben seit ich 14 war. Er kennt mein wahres Ich, ich muss mich nicht verstellen. Wir können den ganzen Tag miteinander verbringen und uns nicht langweilen. Ich weiß, ich sage, dass wir vier Mal am Tag f***en, aber das ist nicht alles, was wir machen. Es gibt ein anderes Level von Freundschaft und Leidenschaft, das ich nie hatte. Er ist so fürsorglich und weiß genau, was er sagen muss, um mich zu stärken.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kenneth Petty QGTM (@kennethpettyy) am Dez 10, 2018 um 9:15 PST

Gott spielt eine große Rolle

Und obwohl Nickis Beziehung derzeit für sie Priorität hat, will sie ihren Glauben nicht vernachlässigen. In ihrer Show erklärt sie weiter: „Abgesehen davon ist Gott immer vorne in meinem Leben. Mit oder ohne Mann, Gott ist in meinem Leben vorne. Wenn ich nicht an Gott glauben würde, wäre ich nicht mehr hier. Ich wäre Amy Winehouse oder Marilyn Monroe. Diese beiden Frauen erinnern mich an mich selbst. Man weiß es einfach nie.“